6. Spirituelle Treffen - 09.10.2007

Infos - Gruppengespräch:

Thema Kaminrauch: Es gab kein Kaminrauch - wir hatten den Kamin aus, gute Luft und es war urgemütlich. Der Kamin ist ernsthaft defekt. Der Rauch tritt durch undichte Stellen im Schornstein aus in gelangt in die Kanäle für die Konfektionswärme. Das muß fachmännisch repariert werden und kann noch etwas dauern. Danach haben wir dann dafür einen gemütlichen und rauchfreien Kamin. Wir werden den Kamin erst wieder benutzen, wenn ich ihn vorher einmal getestet habe und er einwandfrei - bzw. rauchfrei funktioniert.

Umgestaltung unserer Website: Unsere Website ist jetzt umgestaltet worden, damit sie auch von anderen Menschen aus dem Landkreis Celle über die Suchmaschinen gefunden werden kann. Außerdem ist sie jetzt übersichtlicher.

Persönliche Dinge: Im Leben der Teilnehmer ist gerade sehr viel los.

Haupt-Meditation (heute ca. 30 Minuten):

Die gewohnten Haupt-Meditation. (Für kurze Infos dazu klicke auf Meditation)

Teilnehmer: 5

 

 

 

Hier nun ein klein bisschen Reklame für mich selbst. Folgende Meditationen gibt es jetzt auf unserer Downloadseite:

Warmherzigkeit + Wohlbehagen

Ausgesprochen lange dauert diese gesprochene Besinnung zwar nicht, es genügt aber immerhin, sodass wir Sicherheit und Behaglichkeit im Überfluss erhalten können. Der Ursprung für die erbaulichen Kräfte ist unser eigenes Herz, entspannende Liebe und Gemütlichkeit fluten von dort aus in unsern ganzen Leib.

Erkennen was in Wahrheit ist

Hier geht es vor allem um Achtsamkeit. Durch Achtsamkeit werden wir bewusst, und Freiheit und Selbstbestimmtheit sind die naturgemäße Folge von Bewusstheit. Was wir nicht kennen, können wir nicht kontrollieren. Nur das, was wir wahrnehmen, können wir steuern. Folglich beschäftigen wir uns in dieser Meditation eindringlich mit der bewussten Wahrnehmung der Dinge, die in uns ablaufen.

Unsterbliches Gewahrsein

Ruhe, nur Ruhe, das ist es, worum es in der begleiteten Meditation geht. Bedeutsam ist hierbei, was wir hier und jetzt wahrnehmen können. Das sind unsere psychischen Ereignisse, die Stimmungen und die Empfindungen unseres Organismusses. Damit wird uns gewahr, wer oder was wir in Wahrheit sind. Wir sind die Wahrnehmung selbst, wir sind das unsterbliche Bewusstsein.

Ein schönes Gefühl im Bauch

Hier geht es um den Atem und um die Wachsamkeit. Das Ziel ist es, die Bauchdecke zu empfinden, wie sie sich durch den Atem hebt und senkt. Zur gleichen Zeit werden die aufgewühlten Bewegungen des Geistes überwacht. Durch eine gelassene Grundhaltung und auch durch die ruhigen Atem-Bewegungen der Bauchdecke kommt unser Geist mit der Zeit immer mehr zur Ruhe, und damit besänftigen sich ebenfalls unsere Stimmungen und unser Organismus.

Die Tropenurwald-Insel

Vorerst einmal sei angemerkt, dass die gesprochene Meditation ganz klar eine Traumreise ist. Das vordringliche Ziel ist die Regeneration, die Entspannung und das Wohlgefühl beim Meditieren. Gerade den Meditations-Anfängern wird die Traumreise reichlich Freude machen. Wir lassen uns von den Wellen tragen, bräunen uns am Strand, schwimmen und planschen im Meer und gehen weiter auf die Insel, um den Urwald da ausdauernd zu erforschen.

Mensch und Engel gleichzeitig

Engel sein und Mensch sein und das zur selben Zeit, dies ist der Gegenstand dieser geführten Meditation. Das bedeutet, dass wir tatsächlich fühlen können, was einer unserer Engel fühlt, mit dem wir die Beziehung hergestellt haben. Somit können wir unsere Zustände wandeln oder kostbare Inspirationen in Empfang nehmen.

Engelkontakt

Diese geführte Meditation ist ideal für die Menschen, welche bis dato noch nicht einen echten Engel erfahren haben, aber gern einmal in den Genuss dieser Wahrnehmung kommen würden. Um mit unserem unsterblichen göttlichen Sein in Anbindung zu kommen, verwenden wir die Hilfestellung unseres Engels, der dafür für uns als Übermittler arbeitet.

Im Fluss des Lebens

In dieser Traumreise geht es um mehr als lediglich um Erholung und Wohlfühlen. Es geht darum, im Fluss des Lebens zu leben. Es gibt sogar einen richtigen Fluss, in dem wir in der Traumreise baden, uns säubern, uns erholen und von dem wir vor allem lernen, all die vielen Dinge, die wir krampfhaft festhalten, wieder loslassen zu können. Demnach lernen wir so auch im übertragenen Sinne, im Fluss des Lebens zu leben.

Das Eigentliche im Leben

Genau darum handelt es sich: um das Eigentliche im Leben. Wenn wir bereit sind, uns vollkommen darauf einzulassen und mit dem eigenen Herz in Beziehung gehen, können wir auf eine höhere Bewusstseinsstufe kommen. Aus diesem höherem Bewusstsein heraus erfassen wir dann, was eigentlich im Leben zählt. Außerdem stärken wir unsere Selbstliebe, Selbst-Akzeptanz, Geborgenheit, Offenheit, innere Stärke und seelische Balance.

Atmungs-Entspannung am Nordsee-Strand

Hier in dieser begleiteten Entspannung ist eine klitzekleine Fantasiereise eingebettet, es ist andererseits keine echte Traumreise in dem Sinne, wir gebrauchen lediglich die inneren Vorstellungen, die uns Entspannung und Erholung verschaffen. Unser Atem ist im Zentrum der geleiteten Entspannung und führt uns fortlaufend wieder zu Harmonie, Gleichmut und auch zu uns selbst zurück.

Die Erde von oben

Hin und wieder haben wir uns so weit in die Aufgabenstellungen, Rollen und Probleme unseres alltäglichen Lebens verstrickt, dass wir ganz den Überblick verloren haben. Deswegen bekommen wir mit dieser Meditation die Gelegenheit, all die Dinge, mit denen wir uns im Alltag identifizieren, beiseite zu tun sowie um dadurch eine höhere Perspektive einzunehmen, von der aus unser Alltagsleben uns selbst deutlich klarer erscheint. Dann ist es ganz einfach für uns, uns zu befreien von alledem, was uns behindert, oder neue Richtungen einzuschlagen bzw. andere Rollen anzunehmen, sofern es unseren Wünschen entspricht.

Selbstvergebung + Selbstliebe

Selbstliebe, wer das kann, dem geht es gut. Sofern man Selbstliebe leben kann, so ist das auch deutlich leichter, weitere Menschen in seinem Umfeld zu lieben. Man ist inspirierter, selbstbewusster, fröhlicher und genauso wertvoller für andere Menschen. In dieser ausformulierten Meditation lernen wir, Selbstliebe zu verwirklichen, indem wir eine Verbindung zu einem persönlichen Engel als Übermittler und im Zuge dessen zu unserem echten höheren Selbst erzeugen.

Freizeit am Waldsee

Diese Traumreise ist sehr einfach. Sie kann uns einen erheblich höheren Nutzen ermöglichen, der erheblich über den Wellnesseffekt hinausgeht. Wir gehen mit dem Herzen, mit der Sonne und unserer Mutter Erde in Einklang und fühlen die Einheit mit der Umwelt. Unser Herz blüht auf vor bedingungsloser Liebe.

Von Engeln behütet

Diese geleitete Meditation ist besonders effektiv und intensiv. Wir verbinden uns mit einem unserer Engel und mit seiner Mithilfe dann ebenfalls mit unserem unvergänglichen Sein. Mit dieser Beziehung machen wir den Einheitsatem und begeben uns so in das Einheitsbewusstsein. Die Wanderung des Bewusstseins vom Kopf in das Herz bildet zu guter Letzt den Höhepunkt der angeleiteten Meditation.

Tief atmen

Mit dieser leicht verständlichen Traumreise kann jeder Neuling sehr gut einsteigen. Neue Leistungsfähigkeit auftanken, alten Ballast über Bord werfen, loslassen und verschnaufen fällt jedem Menschen leicht, der mit dieser Meditation arbeitet. Die Harmonie von Geist, Körper und Seele wird dadurch bewirkt, dass kontinuierlich der Atem wahrgenommen wird. Durch die Visualisierung von wohltuenden Zuständen wird die Traumreise selbst ebenso zu einer Wellness-Erfahrung.

Das Kind im Herz

Etwas mehr Zeit braucht diese geführte Meditation. Lohnen tut sich diese Zeit sicherlich. Gestartet wird mit einer längeren Phase der Achtsamkeit, um eine stabile Verbindung zu unserem materiellen Körper zu errichten. Danach erhöhen wir schritt für Schritt immer weiter das Niveau unseres Bewusstseins so weit, bis wir letztendlich sogar das Einheitsbewusstsein realisiert haben.

Aufmerksamkeit

Allein anhand des Namens der gesprochenen Meditation wird offenkundig: hierbei geht es um Wachsamkeit. achtsam nehmen wir wahr, was mit dem Geist, den Gefühlen und mit unserem Körper geschieht. Im Zentrum stehen hierbei unsere Emotionen. Wir überwachen und begreifen, wie die Unruhen in unserem Kopf unsere Emotionen beeinflussen, und wie dann noch einmal unser Organismus von unseren Stimmungen beeinflusst wird.

Aufblühen

Die Einheits-Atmung ist die bedeutsamste Übung, um die es an dieser Stelle geht. Dabei vereinigen wir unser Herz mit unserer Mutter Erde und mit der Sonne. Gleichzeitig spüren wir die Einheit mit allem anderen, was um uns herum lebendig ist. Ebenso die Erfahrung von ausgeprägter bedingungsloser Liebe kann hierbei gespührt werden. Vor und nach dieser besonderen Übung werden alle unsere Körper-Areale mit unserer Achtsamkeit im Detail durchgestreift und erfühlt.

 

 

 
 
Impressum, Datenschutzerklärung, Copyright                                               Bitte scrollen.