10. Spirituelle Treffen - 20.11.2007

Infos - Gruppengespräch:

Alle brauchen Sonne, Licht und Wärme.

Haupt-Meditation (heute ca. 40 Minuten)

Die gewohnten Haupt-Meditation - Besondere Inhalte waren dieses Mal unter anderem:

- Licht-Atmung durch unsere zentrale Pranaröhre und Ausdehnung unseres mittleren Herzchakras.

- Erschaffung einer Licht-Pyramide und uns herum gleich zu Beginn der Meditation,

- Intensives Auftanken der Energien der Sonne und der warmen Luft in unserem Traumparadies. Liebevolle Verbindung mit Mutter-Erde und Gott-Vater während der Verbindung / Umarmung mit einem Baum aus dem Traumparadies.

- Die Einheit fühlen im leeren Weltraum.

Teilnehmer: 3

 

 

 

Es kommen an dieser Stelle diverse Anregungen in eigener Sache. Ich bin happy, auf die derzeitigen Meditationen in Studioqualität aufmerksam zu machen.

Engelkontakt

Diese geleitete Meditation ist vortrefflich für alle die Menschen, die bis heute noch nicht einen realen Engel erfahren haben, aber gerne einmal in den Genuss dieser Wahrnehmung kommen wollen. Um mit unserem wahrhaftigen göttlichen Sein in Verbindung zu gehen, verwenden wir die Betreuung unseres Engels, der hierfür für uns als Übermittler dient.

Die Insel

Zuerst einmal sei festgestellt, dass diese geleitete Meditation ganz offensichtlich eine Fantasiereise ist. Es geht darum, dass wir uns beim Meditieren pausieren und regenerieren können und dass wir uns dabei möglichst gut fühlen. Ausgesprochen viel Freude mit dieser angeleitete Traumreise werden Menschen haben, die noch nicht auf so viel Praxis mit dem Meditieren zurückgreifen können. Wir segeln auf dem Weltmeer, sonnenbaden uns am Badestrand, schwimmen und tauchen im kühlen Wasser und ergründen den Dschungel auf der Insel.

Aufblühen

Die Einheits-Atmung ist die essenziellste Praxis, um die es an dieser Stelle geht. Absichtsvoll vereinigen wir unser Herz mit unserer Mutter Erde und mit der Sonne. Gleichzeitig empfinden wir die Vernetzung mit allem anderen, das um uns herum lebt. Auch die Wahrnehmung von ausgeprägter bedingungsloser Liebe kann hierdurch gefühlt werden. Vor und nach dieser Erfahrung durchstreifen wir mit der Wahrnehmung alle Bereiche des Körpers.

Geborgenheit

Diese angeleitete Besinnung dauert zwar nicht so lange Zeit, dessen ungeachtet ist sie doch aber lang genug, um uns eine Menge Behaglichkeit und Geborgenheit zu verschaffen. Die Ursache für diese wohligen Energien ist unser eigenes Herz, erbauliche Liebe und Behaglichkeit fließen von dort aus in den gesamten Körperleib.

See-Ferien

Sehr unkompliziert ist diese Fantasiereise. Und wenngleich sie besonders einfach und wohltuend ist, so kann sie dem Meditierenden doch mehr verschaffen als nur einen Wellness-Effekt. Wir gehen mit dem Herzen, mit der Sonne und unserem Heimatplaneten Erde in Harmonie und spüren das Einssein mit der Mutter Natur. Unser Herz blüht auf vor bedingungsloser Liebe.

Tiefe Atmung

Für sämtliche Meditations-Neulinge ist dies die optimale Wahl zum Beginnen. Der Meditierende kann auf diese Weise herrlich ausruhen, loslassen, Nervosität aus der Welt schaffen und neue Lebenskraft auftanken. Durch die Beobachtung des Atems kann er seine Gefühle, seinen Geist und seine Energien wieder ins Gleichgewicht bringen. Dadurch, dass sich der Meditierende während der Meditation angenehme Erlebnisse im Geiste vorstellt, wird diese Meditation selbst ebenfalls zu einer Wellness-Erfahrung.

Das innere Kind im eigenen Herzen

Etwas mehr Zeit benötigt diese geführte Meditation. Das ist allerdings kein Problem. Lohnen tut sich diese Zeit auf alle Fälle. Begonnen wird mit einer längeren Phase der Achtsamkeit. So sorgen wir dafür, dass wir bestens mit unserem Körper verbunden sind. Im Folgenden steigern wir schritt für Schritt immer weiter das Niveau unseres Bewusstseins so lange, bis die Erfahrung des Einheitsbewusstseins für uns eine reale Erfahrung ist.

Ein angenehmes Bauchgefühl

In dieser Meditation geht es um den Atem und um die Achtsamkeit. Das Anliegen ist es, die Bewegungen des Atems im Bauchbereich zu fühlen und zu beobachten. Gleichzeitig werden die aufgewühlten Bewegungen des Geistes wahrgenommen. Durch eine gelassene Haltung und auch durch die ruhigen Atem-Bewegungen der Bauchdecke werden wir im Geiste immer ruhiger und friedlicher. Ebenso die Emotionen unseres Körpers kommen dabei zur Ruhe.

Bewusstsein

Ruhe, einzig die Ruhe, das ist es, worum es in dieser geleiteten Meditation geht. Wir fokussieren uns lediglich darauf, was jetzt gerade und an diesem Orte, wo wir uns befinden, geschieht. Dabei handelt es sich hauptsächlich nur um unsere seelischen Begebenheiten, unsere Stimmungen und die Empfindungen unseres Organismusses. Hierbei wird uns gewahr, wer oder was wir in Wirklichkeit sind. Wir sind die Wahrnehmung selbst, wir sind das unsterbliche Bewusstsein.

Der Heimaltplanet Erde

Hin und wieder haben wir uns so weit in die Anliegen, Rollen und Herausforderungen unseres Lebensalltags verstrickt, dass wir gar nicht mehr wissen, wo wir tatsächlich im Leben stehen. Mittels dieser Meditation haben wir die Möglichkeit, einmal vollständig aus dem alltäglichen Leben und den Rollen, die wir spielen, herauszutreten und um sodann eine höhere Anschauungsweise einzunehmen, von wo aus unser Alltagsleben uns selbst erheblich klarer erscheint. Auf diese Weise fällt es uns einfach, die Dinge beiseite zu tun, die wir nicht mehr benötigen und wir können ganz neue Sachen tun, falls wir das möchten.

Von Engeln umhüllt

Ganz besonders wirksam und intensiv ist diese begleitete Meditation. Wir verbinden uns mit einem unserer Engel und mit seiner Mithilfe dann ebenfalls mit unserem göttlichen Selbst. Mit dieser Bindung machen wir die Eienheitsatmung und wechseln so in das Einheitsbewusstsein. Letztendlich wandern wir mit dem Bewusstsein in das Herz und beenden die polare Art des Seins ganz und gar.

Im Fluss des Lebens

In der Traumreise geht es um mehr als einzig um Regeneration und Wohlbehagen. Zweck ist es, im Fluss des Lebens zu leben. Es gibt sogar einen richtigen Fluss, in dem wir in der Traumreise schwimmen, uns reinigen, uns erholen und von dem wir vor allem lernen, die Energien loszulassen an denen wir klammern. Wir lernen demzufolge auch im übertragenen Sinne, mit dem Lebensfluss in Harmonie zu sein.

Selbstliebe

Selbstliebe, wer das kann, dem geht es gut. Wenn man sich selbst lieben kann, so ist das auch viel leichter, weitere Mitmenschen in seinem Umfeld zu lieben. Man ist motivierter, selbstsicherer, glücklicher und ebenso wertvoller für andere Menschen. Ziel dieser geleiteten Meditation ist es, dass wir lernen, Selbstliebe zu leben, so, dass wir eine Verknüpfung zu einem Engel als Übermittler und hierdurch zu unserem wahren höheren Sein schaffen.

Atem-Entspannung am Nordsee-Strand

Man kann schon finden, dass diese gesprochene Meditation eine klitzekleine Traumreise mit sich bringt, dies ist dessen ungeachtet keine richtige Traumreise in dem Sinne, wir benutzen nur die eigenen geistigen Imaginationen, die uns Entspannung und Erholung vermitteln. Unsere Atmung ist im Mittelpunkt der angeleiteten Traumreise und führt uns fortlaufend wieder zu Ausgewogenheit, Gemütsruhe und auch zu uns selbst zurück.

Das Ausschlaggebende im Leben

Genau darum geht es: um das Eigentliche im Leben. Wenn wir bereit sind, uns vollständig darauf einzulassen und mit dem Herzen in Kommunikation gehen, können wir auf eine höhere Bewusstseinsstufe gelangen. Aus diesem höherem Bewusstsein heraus identifizieren wir dann, was wahrhaftig in unserem Leben zählt. Außerdem bestärken wir unsere Selbstliebe, Selbst-Akzeptanz, Geborgenheit, Wahrheit, innere Stärke und innere Balance.

Aufmerksamkeit

Wie der Titel schon ausdrückt, hierbei geht es um Wachsamkeit. aufmerksam überwachen wir, was mit dem Geist, den Gefühlen wie auch mit unserem Körper geschieht. Im Vordergrund sind hierbei unsere Emotionen. Wir betrachten und begreifen, wie unsere Stimmungen von den Unruhen unseres Geistes beeinflusst werden, und wie dann noch einmal die Stimmungen auf unseren Organismus einwirken.

Mensch + Engel

Während der Dauer der geführten Meditation sind wir gleichzeitig menschliches Wesen und Engel. Das heißt, dass wir wahrhaftig empfinden können, was einer unserer Engel spürt, der mit uns in Kontakt getreten ist. Dadurch können wir unsere Energien variieren oder nützliche Erkenntnisse erlangen.

Erfassen was wahrhaftig ist

Achtsamkeit ist der Dreh- und Angelpunkt dieser Meditation. Durch Achtsamkeit werden wir bewusst, und durch Bewusstheit können wir uneingeschränkt und eigenverantwortlich leben. Was wir nicht kennen, können wir nicht steuern. Nur das, was wir registrieren, können wir beeinflussen. Aus diesem Grund befassen wir uns in dieser Meditation intensiv mit der bewussten Wahrnehmung der Dinge, die in uns vonstattengehen.

 

 

 
 
Impressum, Datenschutzerklärung, Copyright                                               Bitte scrollen.