12. Spirituelle Treffen - 04.12.2007

Infos - Gruppengespräch:

Heute war in der Meditation Kraft und Licht angesagt.

Nächste Woche am Dienstag, dem 11.12. (gleichzeitig zum Spiritreff) läuft im Kino in Hannover der Film zum Buch "Die Prophezeiungen von Celestine".

Haupt-Meditation

Neben den typischen Inhalten war dieses Mal besonders, dass wir gleich zu Anfang mit der Erde verschmolzen sind und uns dann in die Erdmitte begeben haben. Von dort (ihrem Herzen) haben wir dann gelassen dem Treiben auf der Erdoberfläche zugeschaut und somit auch Gelassenheit zu unserer eigenen Lebenssituation wahrgenommen. Wir haben unsere Mutter Erde als riesigen Kristall wahrgenommen.

Teilnehmer: 4

 

 

 

Es kommen hier einige Empfehlungen für uns selbst. Ich bin glücklich, auf die neuen Meditationen in Studioqualität aufmerksam zu machen.

Erster Engelkontakt

Diese angeleitete Meditation ist perfekt für Menschen, welche bis heute noch nicht einen wirklichen Engel wahrgenommen haben, aber gerne einmal in den Genuss dieser Wahrnehmung kommen wollen. Um mit unserem unvergänglichen göttlichen Selbst in Interaktion zu kommen, gebrauchen wir die Hilfe unseres Engels, der hierfür für uns als Übermittler arbeitet.

Aufblühen

Hier machen wir die Einheitsatmung. Unseren Heimatplaneten Erde und die Sonne verschmelzen wir liebevoll mit dem eigenen Herz. So können wir das das Einssein mit allem was ist als wohltuende, liebevolle Erfahrung wahrnehmen. Auch die Erfahrung von starker uneingeschränkter Liebe kann dadurch gefühlt werden. Vor und nach dieser besonderen Erfahrung werden alle Körper-Zonen mit unserer Aufmerksamkeit umfassend durchgestreift und erfühlt.

Atem-Regeneration am Strand

Hier in dieser ausformulierten Meditation ist eine kleine Traumreise integriert, eine richtige Fantasiereise in dem Sinne ist es aber nicht, wir verwenden bloß die eigenen geistigen Bilder, die uns Entspannung und Erholung bringen. Unsere Atmung ist im Zentrum der gesprochenen Meditation, dadurch werden wir selbst immer wieder zurückgeführt zu Gemütsruhe, Ausgeglichenheit und schließlich auch zu uns selbst.

Unendliches Gewahrsein

Ruhe, nur die Ruhe, In dieser geführten Meditation geht es vor allem um Ruhe. Bedeutsam ist in diesem Fall, was wir hier und jetzt wahrnehmen können. Das sind die seelischen Geschehnisse, die Emotionen und die Empfindungen unseres Körpers. Hierdurch wird uns klar, wer oder was wir in Wahrheit sind. Wir sind die Wahrnehmung selbst, wir sind das immerwährende Bewusstsein.

Tiefe + weiche Atmung

Für sämtliche Meditations-Anfänger ist dies die ideale Wahl zum Anfangen. Neue Vitalität auftanken, alten Ballast abwerfen, loslassen und pausieren fällt jedem Menschen leicht, der mit dieser Meditation arbeitet. Die Harmonie von Geist, Körper und Seele wird dadurch erlangt, dass kontinuierlich der eigene Atem wahrgenommen wird. Durch die Visualisierung von positiven Erfahrungen wird das Wohlbehagen zu einer normalen Nebenwirkung dieser Meditation.

Mensch und Engel gleichzeitig

Für die Dauer dieser angeleiteten Meditation sind wir zur gleichen Zeit Mensch und Engel. Wir können in dieser begleiteten Meditation spüren, was einer unserer Engel fühlt, mit dem wir die Interaktion aufgebaut haben. Energetische Übereinstimmung und eventuell auch kostbare Anregungen sind der Nutzen dieser gesprochenen Meditation.

Das kleine Kind

Für diese geleitete Meditation muss besonders viel Zeit eingeplant werden. Die Zeit lohnt sich auch. Wir beginnen mit einer längeren Achtsamkeits-Phase, um eine zuverlässige Kommunikation zum materiellen Körper zu errichten. Im Folgenden steigern wir zug um Zug immer weiter das Niveau unseres Bewusstseins so lange, bis wir schlussendlich sogar das Einheitsbewusstsein realisiert haben.

Selbstvergebung + Selbstliebe

Selbstliebe, wer das kann, hat jede Menge Vorteile. Wenn man sich selbst lieben kann, so ist das auch viel einfacher, andere Mitmenschen in seinem Umfeld zu lieben. Man ist inspirierter, selbstsicherer, zufriedener und ebenso wertvoller für andere Mitmenschen. Sinn dieser geführten Meditation ist es, dass wir lernen, Selbstliebe zu verwirklichen, auf die Weise, dass wir eine Verknüpfung zu einem Engel als Übermittler und auf diese Weise zu unserem echten höheren Selbst realisieren.

Ein gutes Bauchgefühl

Achtsamkeit ist hier das Thema. Das Ziel ist es, die Bauchdecke zu fühlen, wie sie sich durch den Atem hebt und senkt. Auch die Bewegungen unseres Geistes betrachten wir dabei. Dadurch, dass wir geduldig sind, und auch durch die langsamen Atem-Bewegungen der Bauchdecke werden wir im Geiste immer stiller und friedlicher, und dadurch besänftigen sich genauso unsere Gefühle und unser Organismus.

Wärme + Geborgenheit

Diese Besinnung dauert zwar nicht so lange Zeit, es genügt aber auf jedem Fall, sodass wir Sicherheit und Behaglichkeit im Überfluss empfangen können. Unser eigenes Herz ist die Quelle für diese erbaulichen Energien, erbauliche Liebe und Gemütlichkeit bewegen sich von dort aus in den gesamten Leib.

Im Fluss des Lebens

Das Wiedererlangen der Leistungsfähigkeit sowie unseres selbstverständlichen Wohlfühlens ist das Anstreben dieser Traumreise. Ziel ist es, im Fluss des Lebens zu sein. Es gibt sogar einen richtigen Fluss, der in der Traumreise zum Vorschein kommt, in dem wir schwimmen und überflüssige Dinge abspülen können und von dem wir vor allem lernen, all die unzähligen Energien, die wir krampfhaft festhalten, wieder sich auflösen lassen zu können. Wir lernen demzufolge auch im übertragenen Sinne, mit dem Lebensfluss in Einklang zu leben.

Aufmerksamkeit

Wie der Titel schon deutlich macht, hierbei geht es um Achtsamkeit. aufmerksam nehmen wir wahr, was mit unseren Gedanken, den Gefühlen wie auch mit dem Körper geschieht. Im Vordergrund sind hierbei unsere Emotionen. Wir observieren und verstehen, wie unsere Gefühle von den Bewegungen unseres Kopfes gesteuert werden, und wie dann noch einmal der Körper von unseren Stimmungen gesteuert wird.

Die Erde aus dem Welltallgesehen

Unser Leben mit all den Umstände, Funktionen und Schwierigkeiten nimmt uns von Zeit zu Zeit so sehr gefangen, dass wir nicht mehr wissen, wo wir tatsächlich im Leben stehen. Darum bekommen wir mit dieser Meditation die Möglichkeit, einmal ganz aus dem Alltag und den Rollen, die wir spielen, herauszutreten und um sodann eine höhere Perspektive einzunehmen, von der aus unser Alltag uns selbst deutlich klarer vorkommt. Dann ist es problemlos für uns, die Dinge beiseite zu tun, die wir nicht mehr brauchen, oder andere Richtungen einzuschlagen bzw. andere Rollen anzunehmen, wenn es unseren Wünschen entspricht.

Freizeit am See

Diese Traumreise ist besonders leicht verständlich. Und obwohl sie sehr unproblematisch und wohltuend ist, so kann sie dem Meditierenden doch mehr zuteil werden lassen als nur einen Wellness-Effekt. Wir stellen eine enge Verbindung zur Umwelt her, dadurch, dass wir das Herz mit unserem Heimatplaneten Erde und der Sonne in Verknüpfung bringen. Eine Sonne ewiger Liebe entsteht aus unserem Herzen.

Die Urwald-Insel

Dabei handelt es sich ganz eindeutig um eine Fantasiereise. Es geht darum, dass wir uns beim Meditieren relaxen und erholen können und dass wir uns dabei möglichst wohlfühlen. Ausgesprochen viel Freude mit dieser angeleitete Meditation werden Menschen haben, die noch nicht auf so viel Erfahrung mit dem Meditieren zurückgreifen können. Wir schwimmen auf dem Ozean, nehmen ein Sonnenbad im Sand, schwimmen und planschen im Ozean und laufen weiter auf die Insel, um den Urwald da intensiv zu untersuchen.

Begreifen was tatsächlich ist

Hier geht es vordringlich um Achtsamkeit. Durch Achtsamkeit werden wir bewusst, und durch Bewusstheit können wir frei und selbstbestimmt leben. Über alles, was wir nicht zur Kenntnis nehmen und nicht verstehen, haben wir keine Macht. Nur das, was wir registrieren, können wir verändern. So ist die Aufgabenstellung in dieser Meditation, all die Dinge kontinuierlich zu beobachten, die anderenfalls verborgen in uns geschehen.

Das Ausschlaggebende im Leben

Das Wesentliche im Leben ist auch das Wesentliche in dieser geleiteten Meditation. Wenn wir bereit sind, uns vollständig darauf einzulassen und mit unserem Herz in Verbindung gehen, können wir auf eine höhere Bewusstseinsstufe gelangen. Aus diesem höherem Bewusstsein heraus identifizieren wir dann, was wahrhaftig in unserem Leben Bedeutung hat. Darüber hinaus stärken wir unsere Selbstliebe, Selbst-Annahme, Geborgenheit, Wahrheit, innere Stärke und innere Ruhe.

Von Engeln umschlossen

Ganz besonders wirksam und berührend ist diese geleitete Meditation. Wir verbinden uns mit einem Engel und mit seiner Zuarbeit dann zusätzlich mit unserem unendlichen Selbst. Mit dieser Bindung machen wir die Eienheitsatmung und wechseln so in das Einheits-Bewusstsein. Die Bewegung des Bewusstseins vom Gehirn in das Herz bildet dann den Höhepunkt der geführten Meditation.

 

 

 
 
Impressum, Datenschutzerklärung, Copyright                                               Bitte scrollen.