14. Spirituelle Treffen - 18.12.2007

Heute war nur eine Teilnehmerin da. Wir hatten eine ganz tolle lange Haupt-Meditation mit Mutter Maria von der ich jetzt noch berührt bin und in den Wolken schwebe.

 

 

 

Nun ein klein bisschen Reklame für uns selbst. Auf meditation-download.de gibt es jetzt:

Achtsamkeit

Allein anhand des Namens dieser angeleiteten Meditation wird klar: hier geht es um Aufmerksamkeit. Wir sind achtsam und observieren, was mit den Gedanken, den Emotionen und mit unserem Körper passiert. Dabei haben unsere Gefühle die Hauptrolle. Wir beachten und begreifen, wie die Stimmungen von den Unruhen unseres Kopfes gesteuert werden, und wie dann wiederum der Organismus von den Emotionen verändert wird.

Atem-Entspannung am Insel-Strand

Man kann schon meinen, dass diese ausformulierte Meditation eine kurze Traumreise in sich birgt, eine waschechte Fantasiereise in dem Sinne ist es aber nicht, wir verwenden lediglich unsere geistigen Imaginationen, die uns Entspannung und Erholung schenken. Im Zentrum der angeleiteten Meditation ist der Atem und führt uns immer wieder zu Ausgeglichenheit, Gleichmut und auch zu uns selbst zurück.

Die Blume erblüht

Der Einheits-Atem ist die elementarste Erfahrung, um die es hier geht. Unseren Heimatplaneten Erde und die Sonne verbinden wir liebevoll mit dem eigenen Herzen. Auf diese Weise können wir das die Verbindung mit allem was existiert als erbauliche, liebevolle Erfahrung erleben. Weiterhin empfinden wir ganz intensiv das Gefühl der bedingungslosen Liebe. Vor und nach dieser besonderen Meditationsphase werden alle unsere Körper-Bereiche mit der Achtsamkeit eingehend durchgewandert und erfühlt.

Unser Planet Erde aus höherer Sichtweisegesehen

Hin und wieder haben wir uns so weit in die Angelegenheiten, Funktionen und Schwierigkeiten des Lebensalltags verwickelt, dass wir vollkommen den Überblick verloren haben. Darum bekommen wir mit dieser Meditation die Chance, einmal ganz aus unserem alltäglichen Leben und den Rollen, die wir spielen, herauszutreten und all das aus der Distanz heraus zu untersuchen. Dann ist es einfach für uns, uns frei zu machen von allem, was uns belastet, oder neue Richtungen einzuschlagen bzw. neue Rollen anzunehmen, wenn es unseren Wünschen entspricht.

Das Kernstück im Leben

Genau darum geht es: um das Wesentliche im Leben. Wenn wir bereit sind, uns ganz darauf einzulassen und mit unserem Herzen in Kontakt gehen, können wir auf eine höhere Bewusstseinsstufe gelangen. Aus diesem höherem Bewusstsein heraus erkennen wir dann die wichtigen Dinge im Leben. Zusätzlich bestärken wir unsere Selbstliebe, Selbst-Akzeptanz, Geborgenheit, Wahrheit, innere Kraft und mentale Ausgewogenheit.

Das Kind

Etwas mehr Zeit benötigt diese geführte Meditation. Das ist dennoch kein Problem. Die Zeit lohnt sich auch. Gestartet wird mit einer Phase der Achtsamkeit, um eine gute Anbindung zum Körper herzustellen. Sodann erhöhen wir zug um Zug immer weiter das Niveau unseres Bewusstseins so weit, bis die Erfahrung des Einsseins für uns eine tatsächliche Erfahrung ist.

Bewusstsein

Ruhe, einzig Ruhe, In der ausformulierten Meditation geht es ganz besonders um Ruhe. Bedeutend ist in diesem Zusammenhang, was wir hier und jetzt wahrnehmen können. Dabei handelt es sich hauptsächlich nur um die psychischen Vorkommnisse, die Emotionen und die Empfindungen unseres Körpers. Auf diese Weise wird uns gewahr, wer oder was wir wahrhaftig sind. Wir sind die Wahrnehmung selbst, wir sind das immerwährende Gewahrsein.

Der erste Engelkontakt

Wer bis heute noch nie einen wahrhaften Engel wahrgenommen hat, aber gern einmal in den Genuss dieser Erfahrung kommen will, für den ist geführte Meditation genau die passende. Um mit unserem wahrhaftigen göttlichen Sein in Verbindung zu kommen, nutzen wir die Hilfe unseres Engels, der zu diesem Zweck für uns als Übermittler arbeitet.

Von Engeln behütet

Ganz besonders tiefgreifend und intensiv ist diese geleitete Meditation. Wir verbinden uns mit einem unserer Engel und mit seiner Mitarbeit dann zusätzlich mit unserem ewigen Sein. Mit dieser Anbindung realisieren wir die Eienheitsatmung und begeben uns so ins Einheitsbewusstsein. Die Bewegung unseres Bewusstseins vom Kopf in das Herz bildet zu guter Letzt den Höhepunkt dieser geführten Meditation.

Im Fluss des Lebens

Das Wiedererlangen der Kraft und des naturgemäßen Wohlgefühls ist das Anstreben dieser Fantasiereise. Zweck ist es, mit dem Lebensfluss in Einklang zu kommen. Es gibt sogar einen echten Fluss, in dem wir in der Traumreise schwimmen, uns abspülen, uns erholen und der uns beibringt, all die unzähligen Energien, die wir verbissen festhalten, endlich wieder sich auflösen lassen zu können. Wir lernen von daher auch im übertragenen Sinne, im Fluss des Lebens zu sein.

Die Insel

Zuerst einmal sei klargestellt, dass die ausformulierte Meditation ganz klar eine Traumreise ist. Das vordringliche Ziel ist die Regeneration, die Entspannung und das Wohlergehen beim Meditieren. Gerade den Meditations-Laien wird diese Traumreise jede Menge Freude machen. Wir lassen uns von den Wogen tragen, nehmen ein Sonnenbad im Sand, schwimmen und tauchen im sauberen Wasser und untersuchen den Urwald auf der Insel.

Erkennen was wirklich ist

Hier geht es vor allem um Achtsamkeit. Wir lernen es, bewusst zu werden, und Unabhängigkeit und Selbstbestimmtheit sind die natürliche Folgeerscheinung von Bewusstheit. Über alles, was wir nicht wahrnehmen und nicht verstehen, haben wir keinen Einfluss. Nur das, was wir zur Kenntnis nehmen, können wir beeinflussen. So ist die Herausforderung in dieser Meditation, all die Dinge stetig zu überwachen, die sonst verborgen in uns geschehen.

Ein gutes Gefühl im Bauch

Achtsamkeit ist hier das Wesentliche. Das Ziel ist es, die Bewegungen des Atems im Bauchbereich zu fühlen und zu observieren. Ebenfalls die Bewegungen unseres Verstandes betrachten wir dabei. Durch eine gelassene Gesinnung und auch durch die ruhigen Atem-Bewegungen der Bauchdecke kommt unser Verstand mit der Zeit immer mehr zur Ruhe. Sogar die Gefühle unseres Körpers kommen somit zur Ruhe.

Selbstliebe

Selbstliebe, wer das kann, dem geht es gut. Wenn man Selbstliebe praktizieren kann, so ist es auch wesentlich leichter, andere Mitmenschen in seinem Umfeld zu lieben. Man ist inspirierter, selbstbewusster, fröhlicher und zusätzlich wertvoller für andere Menschen. Zweck der ausformulierten Meditation ist es, dass wir lernen, uns selbst zu lieben, so, dass wir eine Beziehung zu einem Engel als Übermittler und im Zuge dessen zu unserem ewigen göttlichen Selbst realisieren.

Mensch und Engel

Engel sein und Mensch sein und das zur gleichen Zeit, das ist der Gegenstand der gesprochenen Meditation. Wir können in dieser geführten Meditation spüren, was einer unserer Engel wahrnimmt, der mit uns in Beziehung getreten ist. Energetische Harmonie und vielleicht auch kostbare Einsichten sind das Ziel dieser begleiteten Meditation.

Wärme + Wohlbehagen

Besonders lange dauert diese geleitete Besinnung zwar nicht, es genügt aber auf jedem Fall, um uns eine Menge Gemütlichkeit und Sicherheit zu schenken. Die Ursache für diese erhebenden Energien ist unser eigenes Herz, entspannende Liebe und Wärme fluten von dort aus in unseren ganzen Körper.

Tiefe Atmung

Für sämtliche Meditations-Neulinge ist dies die bestmögliche Wahl zum Beginnen. Frische Energie auftanken, alten Ballast fallen lassen, loslassen und entspannen fällt jedem Menschen leicht, der mit dieser Meditation arbeitet. Über die Beobachtung des Atems kann er seine Stimmungen, seinen Geist und seine Energien wieder in Übereinstimmung bringen. Dadurch, dass sich der Meditierende während der Meditation wohltuende Erfahrungen in der Fantasie vorstellt, wird das Wohlergehen zu einer natürlichen Begleiterscheinung dieser Meditation.

Urlaub am Binnensee

Relativ leicht ist diese Traumreise. Und wenngleich sie ungemein simpel und angenehm ist, so kann sie dem Meditierenden doch mehr darbieten als nur einen Wellness-Effekt. Wir gehen mit dem Herzen, mit der Sonne und unserer Mutter Erde in Resonanz und fühlen das Einssein mit der Mutter Natur. Unser Herz blüht auf vor bedingungsloser Liebe.

 

 

 
 
Impressum, Datenschutzerklärung, Copyright                                               Bitte scrollen.