Heute waren wir wieder acht Personen. Und es war wieder eine ganz neue Teilnehmerin dabei.

Dieses Mal waren wir sehr experimentierfreudig. Wir hatten darüber gesprochen, dass wir schon einmal gute Erfahrung damit gemacht hatten, wenn wir nach der Meditation direkt in eine sanfte Form von körperlicher Bewegung übergehen. Und da eine Teilnehmerin bereits Erfahrungen in Tai Chi hat, bot es sich an, nach unserer heutigen Meditation einmal direkt in Tai-Chi überzugehen. Dabei hatten wir jedoch keinerlei Ansprüche, eine möglichst saubere oder richtige Technik oder perfekte Bewegungsabläufe hinzubekommen. Es ging nur darum, dass wir eine angenehme Form der Bewegung machen konnten, sodass die durch die Meditation gewonnenen hohen Energien noch besser in unserem Körper fließen konnten. Und das hat geklappt. Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren durchaus positiv. Besonders gut es es angekommen, dass wir uns nach den Tai-Chi-Bewegungen noch einmal an unserem großen runden Meditationstisch setzten (ohne dass wir es abgesprochen hatten), uns wieder an den Händen fassten und gemeinsam wieder in den Zustand des Einheitsbewusstseins (Christusbewusstsein) gingen (ohne Anleitungen).

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass diese energievollen Tai-Chi-Bewegungen für mich sehr intensiv waren und ich danach emotional etwas aufgewühlt war. So hat auch mit die folgende Abschlussmeditation besonders gut getan.

 

 

------------------------------------------------------------

 

 

Bewusstheit verstärken mithilfe von leichten Meditationen

Selbstvertrauen entwickeln, Konzentration fördern oder vermutlich auch Zuversicht erlangen, all das und des Weiteren viele sonstige Ziele erreichen wir inzwischen mit Hilfe von angeleiteter Meditation. Ab sofort gibt es angeleitete Meditationen im Überfluss und exclusiver Qualität im Downloadshop "meditation-download.de" zum Download als MP3-dateien. Die weiter unten aufgelisteten geleiteten Meditationen sind dort bereits in diesen Tagen erhältlich:

Tiefe + weiche Atmung

Für alle Meditations-Neulinge ist dies die richtige Wahl zum Starten. Der Meditierende vermag auf diese Weise herrlich pausieren, loslassen, Nervosität auflösen und frische Energie auftanken. Die Harmonie von Geist, Körper und Seele wird dadurch bewirkt, dass unablässig der eigene Atem wahrgenommen wird. Dadurch, dass sich der Meditierende während der Fantasiereise wohltuende Erlebnisse imaginiert, wird die Fantasiereise selbst gleichermaßen zu einer Wellness-Erfahrung.

Verstehen was tatsächlich ist

Achtsamkeit ist der Dreh- und Angelpunkt dieser Meditation. Durch Achtsamkeit werden wir bewusst, und Unabhängigkeit und Selbstbestimmtheit sind die naturgemäße Folgeerscheinung von Bewusstheit. Was wir nicht kennen, können wir nicht kontrollieren. Wir können nur die Dinge beeinflussen, die wir registrieren können. Aus diesem Grund befassen wir uns in dieser Meditation intensiv mit der bewussten Wahrnehmung der Dinge, die in uns vor sich gehen.

Unvergängliches Bewusstsein

Ruhe, lediglich die Ruhe, In dieser geführten Meditation geht es ganz besonders um Ruhe. Elementar ist dabei, was jetzt gerade und an diesem Orte, wo wir uns befinden, geschieht. Hierbei handelt es sich vor allem nur um die seelischen Geschehnisse, unsere Gefühle und die Empfindungen unseres Organismusses. Hierbei wird uns gewahr, wer oder was wir wahrhaft sind. Wir sind die Wahrnehmung selbst, wir sind das immerwährende Bewusstsein.

Atem-Regeneration am Strand

Man mag schon finden, dass diese angeleitete Meditation eine kurze Traumreise in sich birgt, eine echte Fantasiereise in dem Sinne ist es aber nicht, es ist einfach die Nutzung unserer geistigen Bilder, auf dass wir uns noch intensiver regenerieren und ausruhen können. Unser Atem ist im Kern der begleiteten Entspannung und leitet uns permanent wieder zu Ausgewogenheit, Gelassenheit und auch zu uns selbst zurück.

Wohlbehagen

Richtig lange dauert diese geführte Meditation zwar nicht, es genügt aber auf jedem Fall, um uns im Überfluss Behaglichkeit und Sicherheit zu bescheren. Unser eigenes Herz ist die Ursache für die wohligen Energien, entspannende Liebe und Behaglichkeit fluten von dort aus in den gesamten Körperleib.

Die Insel

Zunächst einmal sei angemerkt, dass diese geleitete Meditation ganz klar eine Traumreise ist. Es geht darum, dass wir uns beim Meditieren beruhigen und erholen können und dass wir uns dabei möglichst wohlfühlen. Gerade den Meditations-Laien wird diese Fantasiereise reichlich Freude machen. Wir lassen uns von den Wogen schunkeln, nehmen ein Sonnenbad im Sand, baden und tauchen in dem klaren Wasser und gehen weiter auf die Insel, um den Dschungel da intensiv zu erkunden.

Die Erde aus dem All betrachtet

Manchmal haben wir uns so sehr in die Aufgaben, Rollen und Herausforderungen unseres Alltags verstrickt, dass wir gar nicht mehr überblicken, wo wir wirklich im Leben stehen. Aus diesem Grund bekommen wir mit dieser Meditation die Gelegenheit, all die Dinge, mit denen wir uns im alltäglichen Leben identifizieren, beiseite zu tun und um sodann eine höhere Anschauungsweise einzunehmen, von der aus unser alltäglichen Leben uns selbst wesentlich klarer erscheint. Auf diese Weise fällt es uns leicht, uns frei zu machen von alledem, was uns belastet, oder andere Richtungen einzuschlagen bzw. neue Rollen anzunehmen, sofern es unseren Wünschen entspricht.

Erster Engelkontakt

Wer bis dato noch niemals einen tatsächlichen Engel kontaktiert hat, aber gern einmal in den Genuss dieser Erfahrung kommen möchte, für den ist gesprochene Meditation genau die richtige. Hier bauen wir die Kommunikation zu einem unserer persönlichen Engel auf, der uns dabei behilflich ist, wiederum mit unserem unvergänglichen höheren Sein in Interaktion zu kommen.

Das innere Kind

Etwas mehr Zeit beansprucht diese geführte Meditation. Das ist dennoch kein Problem. Lohnen tut sich diese Zeit auf jeden Fall. Wir beginnen mit einer längeren Achtsamkeits-Phase. So stellen wir sicher, dass wir gut mit unserem Körperleib verbunden sind. Danach steigern wir schritt für Schritt immer weiter das Level unseres Bewusstseins so lange, bis wir letztendlich sogar das Einheitsbewusstsein verwirklicht haben.

Von Engeln behütet

Ganz besonders wirkungsvoll und berührend ist diese geführte Meditation. Wir verbinden uns mit einem Engel und mit seiner Mithilfe dann darüber hinaus mit unserem göttlichen Selbst. Das Einheitsbewusstsein schaffen wir sodann durch das Durchführen der Einheitsatmung. Schlussendlich wandern wir mit unserem Bewusstsein in das Herz und verlassen die dualistische Art des Seins vollkommen.

Die Blume blüht auf

In diese Meditation machen wir die Einheitsatmung. Unsere Mutter Erde und die Sonne verschmelzen wir dabei mit unserem Herzen. Zur selben Zeit fühlen wir das Einssein mit allem anderen, was um uns herum lebt. Genauso die Wahrnehmung von prägnanter unbegrenzter Liebe kann dadurch gefühlt werden. Vor und nach dieser besonderen Erfahrung durchfahren wir mit der Aufmerksamkeit alle Ort des Körperleibs.

Ein behagliches Bauchgefühl

Hier geht es um die Atmung und um die Wachsamkeit. Es geht darum, die Bauchdecke zu fühlen, wie sie sich durch den Atem hebt und senkt. Auch die Bewegungen unseres Verstandes observieren wir dabei. Dadurch, dass wir ausgeglichen sind, und auch durch die ruhigen Atem-Bewegungen der Bauchdecke werden wir im Geiste immer stiller und friedlicher. Sogar die Emotionen unseres Körpers kommen somit zur Ruhe.

Mensch + Engel zur gleichen Zeit

Während der Zeitspanne dieser geführten Meditation sind wir gleichzeitig Mensch und Engel. Das heißt, dass wir selbst in Wirklichkeit spüren können, was einer unserer Engel empfindet, mit dem wir die Verbindung hergestellt haben. Energetische Ausgeglichenheit und möglicherweise auch neue Inspirationen sind der Lohn dieser ausformulierten Meditation.

Sich selbst lieben

Sich selbst lieben, wer das kann, dem geht es gut. Wenn man sich selbst lieben kann, so ist das auch erheblich einfacher, weitere Mitmenschen in seinem Umfeld zu lieben. Man ist inspirierter, selbstbewusster, fröhlicher und ebenso nützlicher für andere Mitmenschen. In der angeleiteten Meditation lernen wir, Selbstliebe zu praktizieren, auf die Weise, dass wir eine Verknüpfung zu einem persönlichen Engel als Übermittler und im Zuge dessen zu unserem echten göttlichen Sein erzeugen.

Im Fluss des Lebens

Das Wiedererlangen unserer Leistungsfähigkeit sowie des naturgemäßen Wohlfühlens ist das Anstreben dieser Fantasiereise. Es geht darum, mit dem Lebensfluss in Übereinstimmung zu kommen. Es gibt sogar einen echten Fluss, der in der Traumreise vorkommt, in dem wir baden und überflüssige Dinge abspülen können und von dem wir vor allem lernen, all die unzähligen Energien, die wir verkrampft festhalten, endlich wieder verklingen lassen zu können. Wir lernen deshalb auch im übertragenen Sinne, im Fluss des Lebens zu sein.

Das Ausschlaggebende im Leben

Genau darum geht es: um das Eigentliche im Leben. Wenn wir bereit sind, uns vollkommen darauf einzulassen und mit dem eigenen Herz in Beziehung gehen, können wir auf eine höhere Bewusstseinsstufe kommen. Von da aus verstehen wir dann, was in Wahrheit im Leben Bedeutung hat. Außerdem verstärken wir unsere Selbstliebe, Selbst-Akzeptanz, Geborgenheit, Wahrhaftigkeit, innere Stärke und seelische Harmonie.

Waldsee-Urlaub

Einigermaßen unproblematisch ist diese Fantasiereise. Und obschon sie besonders simpel und entspannend ist, so kann sie dem Meditierenden doch mehr ermöglichen als nur einen Wellness-Effekt. Wir stellen eine enge Vernetzung zur Umwelt her, sodass wir unser Herz mit unserem Heimatplaneten Erde und der Sonne in Wechselbeziehung bringen. Unser Herz blüht auf vor bedingungsloser Liebe.

Achtsamkeit

Wie der Name bereits sagt, hier geht es um Aufmerksamkeit. achtsam nehmen wir wahr, was mit dem Geist, unseren Stimmungen sowie mit dem Körper passiert. Hierbei haben unsere Empfindungen die Schlüsselfunktion. Wir observieren und begreifen, wie die Bewegungen in unserem Geist unsere Empfindungen steuern, und wie dann noch einmal unser Körper von unseren Gefühlen verändert wird.

Und jetzt wünsche ich eine schöne Zeit mit den Meditationen.

 

 
 
Impressum, Datenschutzerklärung, Copyright                                               Bitte scrollen.