Bei diesem Treffen waren wir zwei Teilnehmerinnen und ich. Wir haben von Anfang an eine sehr angenehme und vertraute Atmosphäre gehabt. Zuerst haben wir uns über Wahrsagen und Channeling unterhalten. Wir sind übereins gekommen, dass es grundsätzlich positiv ist, wenn jemand einen guten Draht nach oben hat. Es kann auch für jemand anderen hilfreich sein, wenn man ihm die gewonnenen Erkenntnisse oder Informationen mitteilt. Es kann aber auch leicht dazu führen, dass sich der andere entmündigt fühlt oder regelrecht entmündigt wird, vor allem dann, wenn die wahrsagende oder channelnde Person von ihrer Unfehlbarkeit bzw. der Unfehlbarkeit des Kontaktwesens im Jenseits überzeugt ist. Jeder Mensch ist in der Lage, Kontakt zu Engeln und anderen göttlichen Wesen wie zum Beispiel Jesus oder Maria herzustellen. Garantiert werden diese göttlichen Wesen auch mit jedem Menschen kommunizieren. Es ist jedoch durchaus möglich (und sogar wahrscheinlich), dass sie zu jedem auf unterschiedliche Weise kommunizieren, nämlich so wie es für den jeweiligen Menschen am stimmigsten ist. Auch können die Botschaften und Wahrheiten für jeden Menschen völlig unterschiedlich sein.

Nicht selten werden die Menschen von ihrem wahrsagenden oder channelnden Berater abhängig. Diese Problematik habe ich ausführlich auf der Website kartenlegen-gratis.de dargelegt.

Dann sind wir zum spontanen Haupt-Thema dieses Abends gekommen: Dem persönlichen Kontakt mit Engeln. Wir fanden heraus, dass wir alle schon des Öfteren auf unterschiedlicher Weise Kontakt mit dieser Ausdrucksform des Göttlichen hatten. Wir stimmten darin überein, dass man sich gar nicht häufig genug dem Göttlichen zuwenden kann.

So wurde dies auch gleich zum Einstieg unserer Meditation. Wir baten jeder einen unserer persönlichen Engel, direkt vor uns präsent zu sein. Dann fassten wir uns an den Händen und baten unsere Engel, uns auch gleichzeitig an beiden Händen zu halten. So verkörperten quasi die Hände der anderen Teilnehmer die Engelhände (sehr einfach formuliert). Als nächsten Schritt baten wir unseren Engel, sich vor uns umzudrehen, zurückzutreten und so in uns einzutreten. So konnten wir mit ihm verschmelzen. Dann atmeten wir gemeinsam aus einem Herzen und konnten so engelhafte Gefühle wahrnehmen. Es hatte viel mit Freude, Leichtigkeit, Liebe und Frieden zu tun, läßt sich aber nicht wirklich beschreiben.

Aus diesem vereinten Zustand mit unserem Engel haben wir uns dann mit Mutter Erde und dem ganzen Kosmos verbunden (Einheitsatmung). Schon als wir die Liebe unserer Mutter von unten zu uns herauf strömen ließen, nahm ich ein wunderschönes Lichtfunkeln um uns herum wahr, das dann auch überall im Universum um uns herum war.

Bei der Verbindung nach oben mit unserem göttlichen Vater wurde es über uns ganz hell und die Liebe kam wie weicher, warmer, leuchtend funkelnder Schnee zu uns herab. Schließlich waren wir ganz erfüllt von diesem weißen Funkel-Licht und umgeben von einer gold-weißen funkelnden Wolke. Es war sagenhaft schön. Es lohnt sich immer wieder, die Engel um Hilfe zu bitten und mit ihnen in Resonanz zu gehen.

Der Titel dieser Seite "Engel im Schnee" hat jedoch noch einen anderen Grund: An diesem Abend als ich nach Celle zur Meditation fuhr, regnete es und war ca. 5 Grad über Null. Als wir nach der Meditation alle wieder zu den Autos gingen, fing es an zu schneien und der Schneefall wurde immer kräftiger. Die Heimfahrt war für mich so, als wenn sich das, was ich in der Meditation innerlich erlebt hatte, jetzt auch in der äußeren Realität verwirklichte. Schnee wird für mich von nun an immer etwas Himmlisches und Segnendes haben und von Engelsfunkeln erfüllt sein.

 

 

------------------------------------------------------------

 

 

Spiritualität erlangen mittels müheloser Meditation

Zufriedenheit entwickeln, Lebens-Kraft fördern oder womöglich auch inneren Frieden bekommen, dies und außerdem noch unzählige sonstige Wünsche verwirklichen die Menschen mittlerweile mit Hilfe von angeleitetem Meditieren. Unter der Adresse "meditation-download.de" steht mittlerweile ein Downloadshop online im Internet, wo sich jeder, der sich für Besinnung begeistert, zahllose gesprochene Meditationen als MP3Audios zum Herunterladen holen kann. Die im Folgenden aufgeführten geführten Meditationen sind da schon jetzt verfügbar:

Tiefe + weiche Atmung

Anhand dieser leichten Traumreise kann jeder Laie gut einsteigen. Der Meditierende kann währenddessen herrlich verschnaufen, loslassen, Nervosität abbauen und neue Lebenskraft auftanken. Die Harmonie von Geist, Körper und Seele wird dadurch bewirkt, dass ohne Unterbrechung der Atem beobachtet wird. Dadurch, dass sich der Meditierende während der Meditation angenehme Erlebnisse imaginiert, wird die Meditation selbst ebenso zu einer Wellness-Erfahrung.

Zum ersten Mal Engelkontakt

Wer bis dato noch niemals einen wahrhaftigen Engel wahrgenommen hat, aber gerne einmal in den Genuss dieser Erfahrung kommen möchte, für den ist geführte Meditation genau die passende. Um mit unserem wahrhaftigen göttlichen Selbst in Interaktion zu gelangen, gebrauchen wir die Hilfe unseres Engels, der hierfür für uns als Übermittler fungiert.

Die Blume erblüht

Hier machen wir die Einheitsatmung. Liebevoll vereinigen wir unser Herz mit dem Planeten Erde und mit der Sonne. Auf diese Weise können wir das die Einheit mit allem was lebt als wohlige, liebevolle Erfahrung durchleben. Außerdem fühlen wir ganz intensiv das Gefühl der unbegrenzten Liebe. Vor und nach dieser besonderen Übung durchlaufen wir mit unserer Wahrnehmung alle Ort unseres Körperleibs.

Selbstliebe

Selbstliebe, wer das kann, dem geht es gut. Wenn man Selbstliebe praktizieren kann, so ist das auch viel einfacher, andere Menschen in seinem Umfeld zu lieben. Man ist motivierter, selbstbewusster, fröhlicher und genauso nützlicher für andere Mitmenschen. In der begleiteten Meditation lernen wir, uns selbst zu lieben, auf die Weise, dass wir eine Beziehung zu einem persönlichen Engel als Übermittler und dadurch zu unserem echten höheren Selbst realisieren.

Die Palmenwald-Insel

Hierbei handelt es sich ganz klar um eine Traumreise. Das hauptsächliche Anstreben ist die Erholung, die Entspannung und das Wohlgefühl beim Meditieren. Ausgesprochen viel Vergnügen mit dieser begleitete Fantasiereise werden Menschen haben, die noch nicht auf so viel Übung mit dem Meditieren zurückgreifen können. Wir lassen uns von den Wogen schunkeln, nehmen ein Sonnenbad im Sand, baden und tauchen in dem frischen Wasser und laufen weiter auf die Insel, um den Dschungel da leidenschaftlich zu erkunden.

Die Erde von oben

Manchmal haben wir uns so sehr in die Angelegenheiten, Rollen und Schwierigkeiten unseres Lebensalltags verwickelt, dass wir vollkommen den Überblick verloren haben. Deshalb bekommen wir mit dieser Meditation die Möglichkeit, einmal ganz aus unserem Leben und den Rollen, die wir spielen, herauszutreten und all das aus der Entfernung heraus zu betrachten. Dann ist es einfach für uns, die Dinge beiseite zu tun, die wir nicht mehr nötig haben und wir können ganz neue Sachen machen, falls es unseren Wünschen entspricht.

Atmungs-Erholung

Man mag schon sagen, dass diese angeleitete Meditation eine kurze Fantasiereise enthält, dies ist dennoch keine vollumfängliche Traumreise in dem Sinne, wir benutzen ausschließlich die geistigen Imaginationen, mit dem Ziel, dass wir uns noch besser regenerieren und beruhigen können. Im Mittelpunkt der angeleiteten Fantasiereise ist unser Atem und leitet uns stets wieder zu Ausgeglichenheit, Gelassenheit und auch zu uns selbst zurück.

Im Fluss des Lebens

In der Traumreise geht es um mehr als einzig um Regeneration und Wohlfühlen. Zweck ist es, mit dem Lebensfluss in Übereinstimmung zu kommen. In diesem Zusammenhang handelt es sich zum einen um einen echten Fluss, in dem wir in der Traumreise baden, uns abspülen, uns erholen und der uns beibringt, all die vielen Energien, die wir verkrampft festhalten, endlich wieder verklingen lassen zu können. Wir lernen darum auch im übertragenen Sinne, im Fluss des Lebens zu leben.

Waldsee-Urlaub

Verhältnismäßig unproblematisch ist diese Traumreise. Sie kann uns einen weitaus höheren Nutzen geben, der wesentlich über den Wellnesseffekt hinausgeht. Wir gehen mit dem Herzen, mit der Sonne und unserem Heimatplaneten Erde in Harmonie und spüren die Verbindung mit der Schöpfung. Eine Sonne unerschöpflicher Liebe entsteht aus unserem Brustkorb.

Ein angenehmes Gefühl im Bauch

Hier geht es um den Atem und um das Achtsamsein. Das Anliegen ist es, die Bewegungen des Atems der Bauchdecke zu empfinden und zu observieren. Zur selben Zeit werden die rastlosen Bewegungen des Verstandes wahrgenommen. Durch eine gelassene Gesinnung und auch durch die langsamen Atem-Bewegungen der Bauchdecke werden wir im Geiste immer stiller und friedlicher, und folglich entspannen sich ebenso unsere Stimmungen und der Organismus.

Aufmerksamkeit

Wie der Name bereits deutlich macht, hierbei geht es um Aufmerksamkeit. Wir sind achtsam und betrachten, was mit unserem Geist, den Stimmungen wie auch mit unserem Körper passiert. Hierbei haben unsere Empfindungen die Hauptrolle. Wir observieren und verstehen, wie unsere Gefühle von den Bewegungen unseres Geistes verändert werden, und wie dann wiederum unser Körperleib von den Stimmungen verändert wird.

Bewusstsein

Ruhe, einzig die Ruhe, das ist es, worum es in der gesprochenen Meditation geht. Elementar ist in diesem Fall, was jetzt gerade und an diesem Orte, wo wir uns befinden, geschieht. Das sind unsere seelischen Vorgänge, unsere Emotionen und die Empfindungen unseres Leibes. Wir erkennen, wer oder was wir eigentlich sind. Wir sind die Wahrnehmung selbst, wir sind das ewige Gewahrsein.

Von Engeln umhüllt

Ganz besonders wirkungsvoll und intensiv ist diese gesprochene Meditation. Wir verbinden uns mit einem Engel und mit seiner Zuarbeit dann gleichermaßen mit unserem höheren Selbst. Das Einheits-Bewusstsein erwirken wir sodann durch das Ausführen des Einheitsatems. Letztendlich gehen wir mit dem Bewusstsein in das eigene Herz und verlassen die polare Version des Seins völlig.

Das Eigentliche im Leben

Genau darum geht es: um das Eigentliche in unserem Leben. Wenn wir bereit sind, uns vollständig darauf einzulassen und mit dem eigenen Herzen in Kontakt gehen, können wir auf eine höhere Bewusstseinsstufe gelangen. Aus diesem höherem Bewusstsein heraus verstehen wir dann die bedeutsamen Dinge in unserem Leben. Darüber hinaus verstärken wir unsere Selbstliebe, Selbst-Akzeptanz, Geborgenheit, Wahrhaftigkeit, innere Stärke und emotionale Ruhe.

Verstehen was wahrhaft ist

Achtsamkeit ist der Schlüsselbereich von dieser Meditation. Durch Achtsamkeit werden wir bewusst, und durch Bewusstheit können wir frei und selbstbestimmt leben. Was wir nicht kennen, können wir nicht kontrollieren. Wir können nur die Dinge verändern, die wir zur Kenntnis nehmen können. Deswegen befassen wir uns in dieser Meditation leidenschaftlich mit der bewussten Wahrnehmung der Dinge, die in uns vor sich gehen.

Das kleine Kind im Herz

Für diese gesprochene Meditation sollte sehr viel Zeit eingeplant werden. Das ist jedoch kein Problem. Die Zeit lohnt sich auch. Angefangen wird mit einer längeren Phase der Achtsamkeit, um eine solide Anbindung zum Körper aufzubauen. Danach erhöhen wir stufenweise immer weiter das Level unseres Bewusstseins so weit, bis die Erfahrung des Einheitsbewusstseins für uns eine tatsächliche Erfahrung ist.

Behaglichkeit

Sehr lange dauert diese angeleitete Besinnung zwar nicht, es genügt aber mindestens, sodass wir Zuversichtlichkeit und Gemütlichkeit im Übermaß bekommen können. Unser eigenes Herz ist die Ursache für diese wohligen Kräfte, von dort aus strömt diese Kraft und Liebe in alle Körperareale.

Mensch und Engel zur gleichen Zeit

Während der Zeitspanne dieser geleiteten Meditation sind wir zur gleichen Zeit menschliches Wesen und Engel. Das heißt, dass wir selbst wirklich fühlen können, was einer unserer Engel empfindet, mit dem wir den Kontakt aufgebaut haben. Somit können wir unsere Schwingungen umgestalten oder nützliche Gedanken erlangen.

Wir wünschen Ihnen nun gute Entspannung.

 

Weitere Websites:

 
 
Impressum, Datenschutzerklärung, Copyright                                               Bitte scrollen.