Bei unserem Gruppengespräch vor der Meditation haben wir uns darüber unterhalten, welche Möglichkeiten wir kennen, um unsere innere Unruhe loszuwerden. Dabei haben wir kurz verschiedene Meditationstechniken dazu angesprochen (u. a. Atem beobachten, Kerze beobachten, Gedanken beobachten, ...)

Auf unserer Download-Seite www.1-meditation.de haben wir dazu passend extra das Kapitel Innere Ruhe mit dem Unterkapitel Innere Ruhe finden eingerichtet.

Besonderes Interesse fand das Thema Mantras. Und dabei sprach uns besonders das "Mantra" "ICH BIN was ICH BIN" an. Es hilft uns, uns daran zu erinnern, wer wir wirklich sind und zu unserem Ursprung zurück zu kehren. Ich habe es auch schon als wertvolles Hilfsmittel erlebt, um in den heiligen Raum im Herzen zu gelangen. In unserer Meditation haben wir das "ICH BIN was ICH BIN"-Mantra dann nach der Einheitsatmung angewendet und sind dann für viele Minuten in absolute Stille versunken.

Erwähnt sei hier noch, dass diese Meditation sehr angenehm und berührend war. Das lag vermutlich daran, dass wir gleich zu Anfang wieder mit unseren Engeln (und speziell einem davon) in Verbindung gegangen sind. Schön dass sie immer bei uns sind! Habt Dank dafür, ihr Lieben.

 

 

------------------------------------------------------------

 

 

Selbstsicherheit intensivieren mithilfe von geführten Meditationen

Positives Denken herausbilden, Leistungsfähigkeit intensivieren oder selbstverständlich auch ein gutes Gespür bekommen, all das und außerdem eine Menge andere Dinge erreichen wir dieser Tage mit angeleiteten Meditationen. Geleitete Meditationen kann jeder der möchte mittlerweile in exclusiver Qualität zum Download käuflich erwerben. Hierfür empfiehlt sich ein Besuch im Downloadshop "meditation-download.de". Die weiter unten aufgelisteten geleiteten Meditationen sind da schon in diesen Tagen vorhanden:

Die Palmenwald-Insel

Vorerst einmal sei bemerkt, dass die geführte Meditation ganz klar eine Fantasiereise ist. Es geht darum, dass wir uns beim Meditieren relaxen und regenerieren können und dass wir uns dabei möglichst wohlfühlen. Ausgesprochen viel Vergnügen mit dieser geführte Traumreise werden Menschen haben, die noch nicht auf so viel Praxis mit dem Meditieren zurückgreifen können. Wir treiben auf dem Weltmeer, nehmen ein Sonnenbad im Sand, schwimmen und planschen im Meer und laufen weiter auf die Insel, um den Urwald da intensiv zu erforschen.

Die Erde

Das Leben mit all den Aufgaben, Rollen und Probleme nimmt uns manchmal so sehr gefangen, dass wir vollkommen die Übersicht verloren haben. Darum bekommen wir mit dieser Meditation die Möglichkeit, einmal ganz aus dem Alltagsleben und den Rollen, die wir spielen, herauszutreten sowie all das aus der Distanz heraus zu betrachten. Auf diese Weise fällt es uns einfach, die Dinge beiseite zu tun, die wir nicht mehr brauchen und wir können ganz neue Dinge machen, sofern das unseren Wünschen entspricht.

Das Eigentliche im Leben

Genau darum handelt es sich: um das Wesentliche in unserem Leben. Wenn wir bereit sind, uns vollständig darauf einzulassen und mit unserem Herz in Kontakt gehen, gelangen wir in ein höheres Bewusstsein. Von dort aus erkennen wir dann die bedeutenden Dinge im Leben. Außerdem vertiefen wir unsere Selbstliebe, Selbst-Annahme, Geborgenheit, Wahrheit, innere Stärke und innere Ruhe.

Ein wohliges Bauchgefühl

In dieser Meditation geht es um die Atmung und um die Wachsamkeit. Das Anliegen ist es, die Bewegungen des Atems der Bauchdecke zu spüren und zu überwachen. Gleichzeitig werden die aufgewühlten Bewegungen des Verstandes betrachtet. Dadurch, dass wir ausgeglichen sind, und auch durch die ruhigen Atem-Bewegungen der Bauchdecke kommt unser Geist mit der Zeit immer mehr zur Ruhe. Sogar die Stimmungen unseres Körpers kommen im Zuge dessen zur Ruhe.

Atmungs-Entspannung am Strand

Man kann schon finden, dass diese geführte Meditation eine kurze Fantasiereise beinhält, eine hundertprozentige Traumreise in dem Sinne ist es aber nicht, es ist einfach die Nutzung der geistigen Vorstellungen, damit wir uns noch mehr erholen und beruhigen können. Im Mittelpunkt der geführten Fantasiereise steht der Atem, folglich werden wir selbst stets wieder zurückgeführt zu Gelassenheit, Ausgewogenheit und schließlich auch zu uns selbst.

Im Fluss des Lebens

In der Fantasiereise geht es um mehr als einzig um Erholung und Wohlfühlen. Zweck ist es, mit dem Lebensfluss in Übereinstimmung zu kommen. In diesem Fall handelt es sich einerseits um einen richtigen Fluss, der in der Traumreise zum Vorschein kommt, in dem wir planschen und belastende Energien abspülen können und der uns beibringt, all die unzähligen Energien, die wir krampfhaft festhalten, wieder verklingen lassen zu können. Wir lernen insofern auch im übertragenen Sinne, im Fluss des Lebens zu sein.

Warmherzigkeit + Wohlbehagen

Diese ausformulierte Meditation dauert zwar nicht so lange Zeit, dennoch ist sie doch aber lang genug, um uns eine Menge Gemütlichkeit und Zuversichtlichkeit zu schenken. Unser eigenes Herz ist die Ursache für diese wohligen Energien, wohltuende Liebe und Behaglichkeit strömen von dort aus in den ganzen Leib.

Von Engeln umhüllt

Die gesprochene Meditation ist besonders tiefgreifend und berührend. Wir verbinden uns mit einem unserer Engel und mit seiner Hilfe dann genauso mit unserem göttlichen Selbst. Das Einheitsbewusstsein schaffen wir sodann durch das Praktizieren der Einheitsatmung. Letzten Endes wandern wir mit unserem Bewusstsein in das Herz und beenden die polare Art des Seins komplett.

Waldsee-Freizeit

Diese Fantasiereise geht ziemlich leicht. Sie kann uns einen wesentlich höheren Gewinn darbieten, der weit über den Wellnesseffekt hinausgeht. Wir stellen eine enge Beziehung zur Umwelt her, auf die Weise, dass wir das Herz mit unserem Heimatplaneten Erde und der Sonne in Verknüpfung bringen. Unser Herz blüht auf vor bedingungsloser Liebe.

Verstehen was tatsächlich ist

Hier geht es primär um Achtsamkeit. Durch Achtsamkeit werden wir bewusst, und durch Bewusstheit können wir uneingeschränkt und eigenverantwortlich leben. Über all das, was wir nicht zur Kenntnis nehmen und nicht verstehen, haben wir keine Macht. Wir können nur die Dinge verändern, die wir mitbekommen können. So ist die Anweisung in dieser Meditation, all die Dinge fortdauernd zu betrachten, die andernfalls unbewusst in uns vonstattengehen.

Aufblühen

Hier machen wir den Einheitsatem. Unsere Mutter Erde und die Sonne verschmelzen wir aufmerksam mit unserem Herzen. So können wir das die Einheit mit allem was lebendig ist als behagliche, liebevolle Erfahrung auf uns wirken lassen. Genauso die Erfahrung von intensiver uneingeschränkter Liebe kann dadurch erlebt werden. Vor und nach dieser besonderen Erfahrung werden alle Körper-Ort mit unserer Achtsamkeit umfassend durchgelaufen und erfühlt.

Mensch und Engel zur gleichen Zeit

Engel sein und Mensch sein und das zur selben Zeit, dies ist der Inhalt dieser gesprochenen Meditation. Das bedeutet, dass wir wahrhaftig fühlen können, was einer unserer Engel wahrnimmt, der mit uns in Kommunikation getreten ist. Energetische Balance und eventuell auch wertvolle Intuitionen sind das Ziel dieser geführten Meditation.

Das innere Kind im eigenen Herzen

Erheblich mehr Zeit braucht diese angeleitete Meditation. Diese Zeit lohnt sich auch. Begonnen wird mit einer Phase der Achtsamkeit. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass wir gut mit dem physischen Körperleib verbunden sind. Im Folgenden steigern wir zug um Zug immer weiter das Niveau unseres Bewusstseins so lange, bis die Wahrnehmung des Einsseins für uns eine echte Erfahrung ist.

Erster Engelkontakt

Wer bis jetzt noch nicht einen wirklichen Engel wahrgenommen hat, aber gern einmal in den Genuss dieser Erfahrung kommen möchte, für den ist begleitete Meditation genau die richtige. Hier bauen wir den Kontakt zu einem unserer persönlichen Engel auf, der uns dabei hilft, wiederum mit unserem wahren göttlichen Sein in Interaktion zu gehen.

Aufmerksamkeit

Allein anhand des Namens der ausformulierten Meditation wird offenkundig: in diesem Fall geht es um Achtsamkeit. aufmerksam observieren wir, was mit unserem Geist, unseren Gefühlen sowie mit dem Körper passiert. Im Vordergrund stehen dabei die Emotionen. Wir betrachten und verstehen, wie die Emotionen von den Gedanken unseres Verstandes beeinflusst werden, und wie dann noch einmal der Körper von unseren Emotionen verändert wird.

Selbstliebe

Selbstliebe, wer das kann, dem geht es vortrefflich. Sofern man sich selbst lieben kann, so ist es auch erheblich einfacher, weitere Mitmenschen im eigenen Umfeld zu lieben. Man ist motivierter, selbstbewusster, zufriedener und gleichermaßen nützlicher für andere Menschen. Sinn der geführten Meditation ist es, dass wir lernen, Selbstliebe zu verwirklichen, dadurch, dass wir eine Verknüpfung zu einem persönlichen Engel als Übermittler und auf diese Weise zu unserem echten göttlichen Selbst aufbauen.

Gewahrsein

Ruhe, nur die Ruhe, das ist es, worum es in der geführten Meditation geht. Wir konzentrieren uns lediglich darauf, was wir hier und jetzt wahrnehmen können. Das sind die geistigen Prozesse, die Gefühle und die Empfindungen unseres Körpers. Auf diese Weise wird uns bewusst, wer oder was wir wirklich sind. Wir sind die Wahrnehmung selbst, wir sind das unsterbliche Bewusstsein.

Tiefe und weiche Atmung

Mit Hilfe dieser leichten Traumreise vermag jeder Laie gut anfangen. Frische Leistungsfähigkeit auftanken, alten Ballast fallen lassen, loslassen und ausruhen fällt jedem Menschen leicht, der mit dieser Meditation arbeitet. Die Harmonie von Geist, Körper und Seele wird dadurch erlangt, dass unermüdlich der eigene Atem beobachtet wird. Dadurch, dass sich der Meditierende im Verlauf der Traumreise angenehme Erfahrungen imaginiert, wird das Wohlergehen zu einer natürlichen Nebenwirkung dieser Meditation.

Und jetzt wünsche ich eine behagliche Zeit mit den Meditationen.

 

Weitere Websites:

 
 
Impressum, Datenschutzerklärung, Copyright                                               Bitte scrollen.