Heute waren wir zu fünft, dabei war ein ganz neuer Teilnehmer. Wir hatten diesmal eine lange Austausch-Gesprächsrunde vor der Meditation. Es war sehr interessant und wir hätten uns noch den ganzen Abend weiter unterhalten können, haben dann aber zum Glück nach einer Stunde die Hauptmeditation begonnen. Zum Glück deshalb, weil die Meditation auch dieses Mal wieder sehr wertvoll für uns alle war. Es war auch gut, dass wir vorher so lange geredet hatten, danach war uns nämlich nicht mehr so sehr zum Reden zumute. Wir genossen es, einfach nur zusammen zu sitzen und zu sein.

In der Haupt-Meditation haben wir nach einer kurzen Besinnung auf die Atmung (zum Entspannen) wieder Verbindung zu unseren Engeln aufgenommen und sind mit einem davon in Resonanz gegangen. Im Unterschied zu den anderen Meditationen war an dieser Meditation besonders, dass es irgentwie nicht stimmig war, unsere Mutter Erde als Planet mit der schönen Natur wahrzunehmen. Sie war eher eine Art Sonne, die keine klare Oberfläche hat und ganz viel warme Energie von Liebe und Geborgenheit ausstrahlt. Einer der unzähligen Lichtstrahlen, die aus dem Zentrum kamen, ging direkt durch unser Herz. Das war eine wunderbare Erfahrung für mich. Auch für die anderen war es heute völlig stimmig, unsere Mutter Erde nicht als Natur sondern als Lichtsonne wahrzunehmen.

 

 

------------------------------------------------------------

 

 

Selbstfindung fördern mithilfe von leichten Meditationen

Wohlbefinden herausbilden, Dankbarkeit intensivieren und natürlich auch Optimismus bekommen - all das und obendrein viele sonstige Ziele erreichen wir mittlerweile mittels geführter Meditation. Zurzeit gibt es ausformulierte Meditationen in Hülle und Fülle und anspruchsvoller Qualität im Download-Shop "www.meditation-download.de" zum Download im MP3-format. Die weiter unten beschriebenen geführten Meditationen sind da schon jetzt verfügbar:

Selbstliebe

Sich selbst lieben, wer das kann, dem geht es gut. Wenn man Selbstliebe verwirklichen kann, so ist das auch viel leichter, weitere Menschen im eigenen Umfeld zu lieben. Man ist ermutigter, selbstsicherer, fröhlicher und genauso nützlicher für andere Mitmenschen. In dieser begleiteten Meditation lernen wir, Selbstliebe zu verwirklichen, indem wir eine Anbindung zu einem Engel als Übermittler und im Zuge dessen zu unserem ewigen göttlichen Selbst schaffen.

Von Engeln umhüllt

Die Meditation ist ganz besonders weitreichend und berührend. Wir verbinden uns mit einem Engel und mit seiner Mithilfe dann ebenso mit unserem göttlichen Sein. Das Einheits-Bewusstsein verwirklichen wir dann durch das Praktizieren des Einheitsatems. Schlussendlich wandern wir mit unserem Bewusstsein in das eigene Herz und verlassen die dualistische Version des Seins ganz und gar.

Atem-Meditation

Man kann schon sagen, dass diese begleitete Meditation eine winzige Fantasiereise beinhält, es ist gleichwohl keine richtige Fantasiereise in dem Sinne, wir gebrauchen lediglich unsere imaginären Vorstellungen, damit wir uns noch mehr erholen und pausieren können. Im Kern dieser begleiteten Entspannung steht unser Atem, dadurch werden wir selbst immer wieder zurückgeführt zu Gelassenheit, Ausgeglichenheit und schließlich auch zu uns selbst.

Im Fluss des Lebens

Das Wiedergewinnen der Leistungsfähigkeit und des selbstverständlichen Wohlergehens ist das Ziel dieser Fantasiereise. Ziel ist es, im Fluss des Lebens zu sein. Es gibt sogar einen richtigen Fluss, in dem wir in der Traumreise planschen, uns abspülen, uns erholen und der uns beibringt, Dinge loszulassen an denen wir festhalten. Wir lernen demnach auch im übertragenen Sinne, im Fluss des Lebens zu leben.

Unser Heimaltplanet Erde aus höherer Perspektive

Manchmal haben wir uns so sehr in die Aufgabenstellungen, Rollen und Schwierigkeiten des Lebensalltags verwickelt, dass wir vollkommen die Übersicht verloren haben. Deswegen bekommen wir mit dieser Meditation die Gelegenheit, einmal vollständig aus dem Leben und den Rollen, die wir spielen, herauszutreten und um dadurch eine höhere Perspektive einzunehmen, von der aus unser Leben uns selbst viel klarer erscheint. So fällt es uns einfach, die Dinge beiseite zu tun, die wir nicht mehr nötig haben und wir können ganz neue Sachen tun, sofern das unseren Wünschen entspricht.

Tief + weich atmen

Für sämtliche Meditations-Anfänger ist dies die optimale Wahl zum Starten. Frische Kraft auftanken, alten Ballast abwerfen, loslassen und pausieren fällt jedem Menschen leicht, der mit dieser Meditation arbeitet. Die Harmonie von Geist, Körper und Seele wird dadurch erlangt, dass fortdauernd der Atem beobachtet wird. Dadurch, dass sich der Meditierende während der Traumreise erbauliche Erlebnisse imaginiert, wird diese Meditation selbst gleichermaßen zu einer Wellness-Erfahrung.

Ein gutes Bauchgefühl

In dieser Meditation geht es um den Atem und um die Wachsamkeit. Das Ziel ist es, die Bewegungen des Atems der Bauchdecke zu spüren und zu überwachen. Gleichfalls die Bewegungen unseres Geistes beobachten wir dabei. Dadurch, dass wir geruhsam sind, und auch durch die gemächlichen Atem-Bewegungen der Bauchdecke kommt unser Verstand mit der Zeit immer mehr zur Ruhe. Auch die Emotionen unseres Körpers kommen folglich zur Ruhe.

Erholung am Binnensee

Recht einfach ist diese Traumreise. Sie kann uns einen weit höheren Gewinn ermöglichen, der wesentlich über den Wellnesseffekt hinausgeht. Wir gehen mit dem Herzen, mit der Sonne und der Erde in Verbindung und fühlen die Verbundenheit mit der Umwelt. Unser Herz blüht auf vor bedingungsloser Liebe.

Das Ausschlaggebende im Leben

Genau darum handelt es sich: um das Wesentliche in unserem Leben. Wenn wir bereit sind, uns ganz darauf einzulassen und mit dem Herz in Kommunikation gehen, können wir auf eine höhere Bewusstseinsstufe gelangen. Von da aus erfassen wir dann, was in Wirklichkeit im Leben Bedeutung hat. Zusätzlich stärken wir unsere Selbstliebe, Selbst-Annahme, Geborgenheit, Wahrheit, innere Stärke und innere Ruhe.

Aufblühen

In diese Meditation machen wir die Einheitsatmung. Unseren Planeten Erde und die Sonne vereinigen wir dabei mit dem eigenen Herzen. Gleichzeitig empfinden wir die Vernetzung mit allem anderen, was um uns herum lebt. Zudem fühlen wir ganz intensiv das Gefühl der vorbehaltlosen Liebe. Vor und nach dieser Übung werden alle Körper-Gebiete mit der Wahrnehmung genau durchgestreift und erspürt.

Mensch und Engel

Engel sein und Mensch sein und das zur selben Zeit, dies ist der Kerngehalt dieser gesprochenen Meditation. Wir können in dieser geleiteten Meditation fühlen, was einer unserer Engel fühlt, mit dem wir den Kontakt hergestellt haben. Dadurch können wir unsere Schwingungen steuern oder wertvolle Anregungen bekommen.

Aufmerksamkeit

Allein anhand des Titels dieser geführten Meditation wird deutlich: in diesem Fall geht es um Aufmerksamkeit. achtsam nehmen wir wahr, was mit unseren Gedanken, den Stimmungen wie auch mit unserem Körper passiert. Dabei haben die Emotionen die Schlüsselrolle. Wir beobachten und verstehen, wie die Gedanken in unserem Geist die Emotionen steuern, und wie dann wiederum der Organismus von den Emotionen beeinflusst wird.

Wärme + Geborgenheit

Sehr lange dauert diese geführte Besinnung zwar nicht, es genügt aber auf jedem Fall, sodass wir Zuversichtlichkeit und Behaglichkeit im Übermaß erhalten können. Unser eigenes Herz ist die Quelle für diese wohligen Energien, von hier aus quillt diese Kraft und Liebe in sämtliche Körpergebiete.

Verstehen was in Wirklichkeit ist

Achtung ist der Fokus von dieser Meditation. Durch Achtsamkeit werden wir bewusst, und durch Bewusstheit können wir frei und eigenverantwortlich leben. Über alles, was wir nicht wahrnehmen und nicht verstehen, haben wir keine Macht. Wir können nur die Dinge steuern, die wir mitbekommen können. Insofern beschäftigen wir uns in dieser Meditation ausgeprägt mit der bewussten Wahrnehmung der Dinge, die in uns vonstattengehen.

Unvergängliches Bewusstsein

Ruhe, ausschließlich die Ruhe, In dieser angeleiteten Meditation geht es vor allem um Ruhe. Wir konzentrieren uns allein darauf, was jetzt gerade und an diesem Orte, wo wir uns befinden, passiert. Das sind die geistigen Geschehnisse, die Stimmungen und die Empfindungen unseres Organismusses. Hierdurch wird uns klar, wer oder was wir in Wahrheit sind. Wir sind die Wahrnehmung selbst, wir sind das ewige Bewusstsein.

Engelkontakt

Wer bislang noch niemals einen realen Engel erlebt hat, aber gerne einmal in den Genuss dieser Erfahrung kommen möchte, für den ist geführte Meditation genau die passende. Hier bauen wir die Beziehung zu einem unserer persönlichen Engel auf, der uns dabei unterstützt, wiederum mit unserem unendlichen höheren Sein in Anbindung zu gelangen.

Das kleine Kind

Etwas mehr Zeit braucht diese angeleitete Meditation. Das ist aber kein Problem. Die Zeit lohnt sich auch. Gestartet wird mit einer längeren Phase der Achtsamkeit, um eine stabile Anbindung zu unserem Körper einzurichten. Hiernach erhöhen wir schritt für Schritt immer weiter das Niveau unseres Bewusstseins so lange, bis wir schließlich sogar das Einheitsbewusstsein erreicht haben.

Die Palmenwald-Insel

Dabei handelt es sich ganz offensichtlich um eine Fantasiereise. Es geht darum, dass wir uns beim Meditieren entspannen und regenerieren können und dass wir uns dabei möglichst gut fühlen. Gerade den Meditations-Neulingen wird die Fantasiereise jede Menge Vergnügen machen. Wir treiben auf dem Meer, sonnenbaden uns am Strand, baden und tauchen im ungetrübten Wasser und erkunden den Urwald auf der Insel.

Habe nun viel Vergnügen beim Nutzen der geführten Meditationen.

 

Weitere Websites:

 
 
Impressum, Datenschutzerklärung, Copyright                                               Bitte scrollen.