Auch diesmal waren wir wieder zu fünft. Es waren teilweise die gleichen Teilnehmer wie letztes Mal und teilweise andere.

Bei unserer Gesprächsrunde am Anfang kamen wir irgendwie gleich auf das Thema 2012 und die Veränderungen, die bereits jetzt gerade stattfinden. Das Thema "Loslassen" scheint immer wichtiger zu werden. (Mehr dazu auf http://www.1-meditation.de/loslassen/loslassen.html.)

Die Teilnehmer berichteten von intensiven unterschiedlichen Gefühlen, die sich in neuester Zeit oft bemerkbar machten, ohne dass eine aktuelle eindeutige Ursache dafür zu erkennen war. Auch bei mir ist es ähnlich.

Eine für uns recht stimmige Vermutung ist, dass jetzt durch die neuen Energien und das höhere Bewusstsein der Erde immer mehr Dinge in unsere Wahrnehmung rücken, die wir vorher noch nicht wahrnehmen konnten oder wollten. Dazu gehören auch unsere eigenen Gefühle, die wir bisher immer gerne verdrängt haben.

Wahrscheinlich bleibt uns nichts anderes übrig, als nun unsere Gefühle zuzulassen und anzunehmen. Verdrängung wird immer schwerer und anstrengender. Das neue anbrechende Zeitalter scheint sehr von der Erkenntnis der Wahrheit geprägt zu sein. Alle Geheimnisse und Lügen werden wohl bald der Vergangenheit angehören. Auch die Gefühle, die wir gerne vor anderen und vor uns selbst geheim halten.

Auch wenn wir uns vielleicht noch damit schwertun, loszulassen und unsere Gefühle zuzulassen: Wenn wir es schließlich fertigbringen, merken wir, wieviel Kraft und Energie frei wird, die sonst für die Verdrängung verbraucht wurde.

Durch unser schönes und langes Gespräch waren wir bereits in ein hohes Bewusstsein gelangt. So konnten wir bei unserer Meditation direkt mit der Einheitsatmung starten. Auf http://www.1-meditation.de gibt es einige unserer Meditationen zum kostenlosen Download.

Mein guter Vorsatz aus diesem Abend ist es, mich optimistisch und vertrauensvoll dem Fluss des Lebens und damit auch dem Fluss der Gefühle hinzugeben und somit selbst ein Teil des Lebensflusses zu sein.

 

 

------------------------------------------------------------

 

 

Gute Laune verstärken mittels wohltuendem Meditieren

Spiritualität herausbilden, Konzentration intensivieren oder möglicherweise auch Optimismus erlangen - all dies und zudem noch etliche sonstige Ziele erreichen wir mit Hilfe von geführter Meditation. Getextete Meditationen kann jeder der mag momentan auch in aufwändiger Qualität zum Herunterladen bekommen. Hierfür empfiehlt sich ein Besuch im Downloadshop "meditation-download.de". Die weiter unten gelisteten angeleiteten Meditationen sind dort bereits jetzt verfügbar:

Die Erde

Hin und wieder haben wir uns so weit in die Umstände, Rollen und Herausforderungen unseres alltäglichen Lebens verstrickt, dass wir gar nicht mehr wissen, wo wir wirklich im Leben stehen. Darum bekommen wir mit dieser Meditation die Chance, einmal ganz aus dem Alltag und den Rollen, die wir spielen, herauszutreten und um sodann eine höhere Perspektive einzunehmen, von der aus unser Alltagsleben uns selbst deutlich klarer erscheint. Dann ist es unproblematisch für uns, uns frei zu machen von allem, was uns behindert und wir können ganz neue Dinge machen, falls wir das wollen.

Ein gutes Gefühl im Bauch

Achtsamkeit ist hier das Thema. Das Anliegen ist es, die Bauchdecke zu empfinden, wie sie sich durch den Atem hebt und senkt. Zur gleichen Zeit werden die rastlosen Bewegungen des Geistes wahrgenommen. Dadurch, dass wir besonnen sind, und auch durch die ruhigen Atem-Bewegungen der Bauchdecke kommt unser Verstand mit der Zeit immer mehr zur Ruhe, und dadurch besänftigen sich genauso unsere Empfindungen und der Organismus.

Im Fluss des Lebens

In dieser Fantasiereise geht es um mehr als nur um Regeneration und Wellness. Es geht darum, mit dem Lebensfluss in Einklang zu gelangen. Hierbei handelt es sich auf der einen Seite um einen echten Fluss, in dem wir in der Traumreise schwimmen, uns reinigen, uns erholen und der uns beibringt, Dinge loszulassen an denen wir festhalten. Deswegen lernen wir so auch im übertragenen Sinne, im Fluss des Lebens zu sein.

Die Blume blüht auf

In diese Meditation machen wir die Einheitsatmung. Dabei verschmelzen wir unser Herz mit unserer Mutter Erde und mit der Sonne. Gleichzeitig spüren wir das Einssein mit allem anderen, das um uns herum lebt. Darüber hinaus fühlen wir ganz prägnant das Gefühl der vorbehaltlosen Liebe. Vor und nach dieser Übung durchlaufen wir mit der Aufmerksamkeit sämtliche Zonen unseres Körperleibs.

Bewusstsein

Ruhe, einzig Ruhe, In dieser angeleiteten Meditation geht es ganz besonders um Ruhe. Essenziell ist in diesem Fall, was jetzt gerade und an diesem Orte, wo wir uns befinden, geschieht. Das sind unsere seelischen Abläufe, die Stimmungen und die Empfindungen unseres Organismusses. Dabei wird uns gewahr, wer oder was wir eigentlich sind. Wir sind die Wahrnehmung selbst, wir sind das unendliche Bewusstsein.

Verstehen was wirklich ist

Achtung ist der Kernpunkt von dieser Meditation. Durch Achtsamkeit werden wir bewusst, und Freiheit und Selbstbestimmtheit sind die naturgemäße Folgeerscheinung von Bewusstheit. Über alles, was wir nicht zur Kenntnis nehmen und nicht kennen, haben wir keine Macht. Nur das, was wir wahrnehmen, können wir verändern. So ist die Anweisung in dieser Meditation, all die Dinge permanent zu betrachten, die andernfalls verborgen in uns vor sich gehen.

Behaglichkeit

Ausgesprochen lange Zeit dauert diese angeleitete Besinnung zwar nicht, dennoch ist sie doch aber lang genug, um uns viel Gemütlichkeit und Zuversichtlichkeit zu vermitteln. Unser eigenes Herz ist die Herkunft für diese erhebenden Energien, erbauliche Liebe und Behaglichkeit bewegen sich von dort aus in den ganzen Leib.

Von Engeln umhüllt

Die angeleitete Meditation ist besonders weitreichend und berührend. Wir verbinden uns mit einem unserer Engel und mit seiner Mitarbeit dann gleichermaßen mit unserem höheren Selbst. Mit dieser Anbindung realisieren wir den Einheitsatem und gehen so ins Einheits-Bewusstsein. Die Wanderung unseres Bewusstseins vom Gehirn ins Herz bildet dann den Glanzpunkt der geleiteten Meditation.

Aufmerksamkeit

Wie der Titel bereits ausdrückt, hier geht es um Aufmerksamkeit. wachsam observieren wir, was mit den Gedanken, unseren Stimmungen und mit unserem Körper passiert. Im Mittelpunkt stehen hierbei unsere Emotionen. Wir beobachten und erfassen, wie die Emotionen von den Bewegungen unseres Kopfes beeinflusst werden, und wie dann wiederum unser Körper von unseren Emotionen verändert wird.

Engelkontakt

Wer bis dato noch nie einen wahrhaftigen Engel erfahren hat, aber gerne einmal in den Genuss dieser Erfahrung kommen will, für den ist ausformulierte Meditation genau die geeignete. Hier bauen wir die Verbindung zu einem unserer persönlichen Engel auf, der uns dabei behilflich ist, wiederum mit unserem wahren höheren Selbst in Verbindung zu kommen.

Erholung am Waldsee

Verhältnismäßig unkompliziert ist diese Fantasiereise. Sie kann uns einen weit höheren Gewinn darbieten, der deutlich über den Wellnesseffekt hinausgeht. Wir stellen eine enge Brücke zu der Schöpfung her, sodass wir unser Herz mit der Erde und der Sonne in Vernetzung bringen. Unser Herz blüht auf vor bedingungsloser Liebe.

Das innere Kind im Herzen

Wesentlich mehr Zeit braucht diese geführte Meditation. Das ist allerdings kein Problem. Lohnen tut sich diese Zeit auf jeden Fall. Wir beginnen mit einer längeren Achtsamkeits-Phase, um eine gute Kommunikation zum Körper aufzubauen. Hiernach erhöhen wir nach und nach immer weiter das Niveau unseres Bewusstseins so lange, bis wir zu guter Letzt sogar das Einheitsbewusstsein verwirklicht haben.

Sich selbst lieben

Sich selbst lieben, wer das kann, dem geht es vortrefflich. Sofern man sich selbst lieben kann, kann man darüber hinaus weitere Menschen viel besser lieben. Man ist inspirierter, selbstbewusster, zufriedener und genauso nützlicher für andere Mitmenschen. In dieser gesprochenen Meditation lernen wir, Selbstliebe zu verwirklichen, dadurch, dass wir eine Beziehung zu einem persönlichen Engel als Übermittler und hierdurch zu unserem wahrhaftigen göttlichen Selbst aufbauen.

Tief und weich atmen

Für sämtliche Meditations-Anfänger ist dies die perfekte Wahl zum Anfangen. Neue Kraft auftanken, alten Ballast über Bord werfen, loslassen und ausruhen fällt jedem Menschen leicht, der mit dieser Meditation arbeitet. Die Harmonie von Geist, Körper und Seele wird dadurch bewirkt, dass unentwegt der Atem wahrgenommen wird. Durch die Imagination von wohltuenden Zuständen wird das Wohlfühlen zu einer normalen Randerscheinung dieser Meditation.

Mensch und Engel zur selben Zeit

Engel sein und Mensch sein und das zur selben Zeit, das ist der Kerngehalt der gesprochenen Meditation. Wir können in der begleiteten Meditation wahnehmen, was einer unserer Engel empfindet, mit dem wir die Kommunikation hergestellt haben. Energetische Ausgewogenheit und vielleicht auch kostbare Einsichten sind das Ziel dieser geleiteten Meditation.

Das Kernstück im Leben

Genau darum geht es: um das Eigentliche in unserem Leben. Wenn wir bereit sind, uns vollkommen darauf einzulassen und mit dem eigenen Herz in Wechselbeziehung gehen, gelangen wir in ein höheres Bewusstsein. Von da aus erkennen wir dann, was wahrhaft im Leben zählt. Außerdem verstärken wir unsere Selbstliebe, Selbst-Akzeptanz, Geborgenheit, Offenheit, innere Stärke und emotionale Ruhe.

Die Palmen-Insel

Hierbei handelt es sich ganz eindeutig um eine Traumreise. Es geht darum, dass wir uns beim Meditieren entspannen und regenerieren können und dass wir uns dabei möglichst wohlfühlen. Richtig viel Freude mit dieser geführte Meditation werden Menschen haben, die noch nicht auf so viel Praxis mit dem Meditieren zurückgreifen können. Wir schwimmen auf dem Ozean, sonnen uns am Badestrand, schwimmen und planschen im Meer und gehen weiter auf die Insel, um den Dschungel da genauestens zu erforschen.

Atmungs-Entspannung am Insel-Strand

Man kann schon glauben, dass diese geleitete Meditation eine winzige Fantasiereise beinhält, es ist andererseits keine hundertprozentige Traumreise in dem Sinne, es ist einfach die Nutzung der inneren Imaginationen, die uns Entspannung und Erholung bringen. Unser Atem steht im Zentrum dieser ausformulierten Traumreise, auf diese Weise werden wir selbst unentwegt wieder zurückgeführt zu Gelassenheit, Harmonie und schließlich auch zu uns selbst.

Und nun wünschen wir eine angenehme Zeit mit den Meditationen.

 

Weitere Websites:

 
 
Impressum, Datenschutzerklärung, Copyright                                               Bitte scrollen.