Heute abend waren wir insgesamt neun. Die Zahl 9 passt sehr gut, da sie für mich symbolisiert, dass etwas vollständig oder fertig ist und nun etwas Neues beginnen kann.

Kryon betont in seinen Ausführungen immer wieder, dass wir uns zur Zeit in einem Bewusstseins-Übergang befinden, den er auch häufig als einen Wechsel "von der 2 zur 3" beschreibt. In diesem Zusammenhang spricht er auch oft von der symbolischen "dritten Sprache" (vgl. zum Beispiel das Kryon-Buch "Über die Schwelle" Seite 228ff). Es geht darum, dass es uns aufgrund der sich nun verändernden menschlichen Bewusstseinsfelder auf der Erde immer leichter möglich ist, direkt mit Gott zu kommunizieren (in beiden Richtungen!) - immerzu, dauerhaft und aus jeder Alltagssituation heraus, ohne vorher irgendein Ritual, eine Technik oder eine Übung zu machen.

In der heutigen Nacht wechselten wir seit 2001 erstmals wieder zu einem Datum, dass die 3 durch das dreimalige Vorkommen vollständig ausdrückt: 03.03.2010 (2010=3) Bemerkenswerter Weise waren wir heute auch 9 Teilnehmer (3+3+3). Dies war eine Super-Möglichkeit, das Potenzial der dritten Sprache hier auf der Erde weiter zu manifestieren und zu integrieren.

So machten wir nach einem sehr langen, positiven, vielseitigem und interessantem Gruppengespräch heute ganz bewusst keine Meditation, sondern gingen direkt in Kontakt und Kommunikation mit Gott - einfach so, jeder für sich, ohne Anleitung - nur durch die Absicht. Und es funktionierte sehr gut, wie die Teilnehmer bestätigten. Teilweise war es sogar noch intensiver als mit der langen Einstimmung in den Meditationen, da jetzt jeder Teilnehmer selbst die Verantwortung und die Absicht hatte. Sie taten es ohne mich. Es war nun eine noch direktere und persönlichere Erfahrung.

Für uns ist der heutige Abend ein Beweis dafür, dass Kryon Recht hat: Jeder von uns kann nun jederzeit mit Gott in Verbindung und Kommunikation treten und Energien, Botschaften und Hilfe bekommen, ohne vorher irgendwelche Voraussetzungen dafür zu schaffen - allein durch die Absicht.

Liebe Leserin, lieber Leser, verstehst du, was das auch für dich bedeutet? Jetzt und hier?

(Das bedeutet nicht, dass unsere Meditationen (wie auch auf http://www.1-meditation.de/ verfügbar) überflüssig sind. Das bedeutet nur, dass es auch ohne geht.)

 

 

------------------------------------------------------------

 

 

Orientierung entwickeln mit Hilfe von wohltuender Meditation

Beständigkeit der Gefühle herausbilden, Leistungsfähigkeit intensivieren oder selbstverständlich auch gute Laune erlangen, dies und ebenso noch viele weitere Ziele erreichen wir mit wohltuenden Meditationen. Geführte Meditationen kann jeder gegenwärtig in hoher Qualität zum Herunterladen bekommen. Hierfür lohnt sich ein Besuch im Downloadshop "meditation-download.de". Derzeit stehen dort schon folgende getexteten Meditationen zur Verfügung:

Von Engeln umhüllt

Die angeleitete Meditation ist besonders wirkungsvoll und berührend. Wir verbinden uns mit einem Engel und mit seiner Hilfe dann ebenfalls mit unserem göttlichen Sein. Mit dieser Verbindung machen wir den Einheitsatem und gehen so ins Einheits-Bewusstsein. Die Wanderung des Bewusstseins vom Gehirn in das Herz bildet dann den Gipfelpunkt dieser ausformulierten Meditation.

Ewiges Bewusstsein

Ruhe, lediglich Ruhe, das ist es, worum es in der geführten Meditation geht. Wir fokussieren uns lediglich darauf, was jetzt gerade und an diesem Orte, wo wir uns befinden, passiert. Dabei handelt es sich vordringlich nur um unsere geistigen Begebenheiten, unsere Emotionen und die Empfindungen unseres Leibes. Damit wird uns gewahr, wer oder was wir tatsächlich sind. Wir sind die Wahrnehmung selbst, wir sind das ewige Bewusstsein.

Aufblühen

Die Einheits-Atmung ist die elementarste Übung, um die es in diesem Fall geht. Liebevoll verschmelzen wir unser Herz mit unserer Mutter Erde und mit der Sonne. So können wir das die Verbindung mit allem was lebt als wohltuende, liebevolle Erfahrung auf uns wirken lassen. Ebenso empfinden wir ganz deutlich das Gefühl der unbegrenzten Liebe. Vor und nach dieser Erfahrung werden alle Körper-Bereiche mit unserer Aufmerksamkeit gründlich durchgewandert und erspürt.

Ein gutes Bauchgefühl

Wachsamkeit ist hier das Wesentliche. Es geht darum, die Bauchdecke zu spüren, wie sie sich durch den Atem hebt und senkt. Zur gleichen Zeit werden die unruhigen Bewegungen des Geistes observiert. Durch eine gelassene Haltung und auch durch die ruhigen Atem-Bewegungen der Bauchdecke werden wir im Geiste immer ruhiger und friedlicher, und folglich besänftigen sich genauso die Gefühle und der Körper.

Das Wesentliche im Leben

Genau darum handelt es sich: um das Wesentliche in unserem Leben. Wenn wir bereit sind, uns vollkommen darauf einzulassen und mit unserem eigenen Herzen in Wechselbeziehung gehen, können wir auf eine höhere Bewusstseinsstufe gelangen. Aus diesem höherem Bewusstsein heraus erkennen wir dann, was in Wirklichkeit im Leben Bedeutung hat. Außerdem verstärken wir unsere Selbstliebe, Selbst-Annahme, Geborgenheit, Wahrheit, innere Stärke und psychische Ruhe.

Mensch und Engel zur selben Zeit

Engel sein und Mensch sein und das zur selben Zeit, das ist der Kerngehalt der geführten Meditation. Wir können in der angeleiteten Meditation spüren, was einer unserer Engel fühlt, mit dem wir die Verbindung aufgebaut haben. Demzufolge können wir unsere Energien umgestalten oder nützliche Gedanken erhalten.

Aufmerksamkeit

Allein anhand des Titels der geführten Meditation wird klar: hier geht es um Wachsamkeit. Wir sind aufmerksam und observieren, was mit unserem Geist, unseren Emotionen sowie mit dem Körper geschieht. Im Vordergrund stehen dabei unsere Stimmungen. Wir betrachten und verstehen, wie die Unruhen in unserem Kopf unsere Stimmungen steuern, und wie dann noch einmal unser Körperleib von unseren Stimmungen beeinflusst wird.

Warmherzigkeit + Geborgenheit

Diese Besinnung dauert zwar nicht so lange, dessen ungeachtet ist sie doch aber lang genug, sodass wir Zuversichtlichkeit und Gemütlichkeit im Überfluss bekommen können. Die Herkunft für die erhebenden Kräfte ist unser eigenes Herz, angenehme Liebe und Behaglichkeit fließen von dort aus in den ganzen Körper.

Im Fluss des Lebens

In der Traumreise geht es um mehr als einzig um Regeneration und Wohlbefinden. Es geht darum, im Fluss des Lebens zu sein. Es gibt sogar einen echten Fluss, in dem wir in der Traumreise baden, uns säubern, uns erholen und der uns beibringt, all die vielen Energien, die wir verbissen festhalten, wieder verklingen lassen zu können. Daher lernen wir auf diese Weise auch im übertragenen Sinne, im Fluss des Lebens zu leben.

Atem-Entspannung am Nordsee-Strand

Man kann schon meinen, dass diese geleitete Meditation eine kurze Traumreise enthält, das ist dessen ungeachtet keine hundertprozentige Traumreise in dem Sinne, wir verwenden einzig die eigenen geistigen Imaginationen, damit wir uns noch intensiver erholen und beruhigen können. Der Atem ist im Kern der begleiteten Meditation und leitet uns unermüdlich wieder zu Ausgewogenheit, Gemütsruhe und auch zu uns selbst zurück.

Engelkontakt

Wer bis jetzt noch nicht einen realen Engel wahrgenommen hat, aber gern einmal in den Genuss dieser Wahrnehmung kommen will, für den ist diese ausformulierte Meditation genau die richtige. Um mit unserem wahrhaftigen göttlichen Selbst in Anbindung zu kommen, nutzen wir die Unterstützung unseres Engels, der hierfür für uns als Übermittler dient.

See-Ferien

Halbwegs bequem ist diese Fantasiereise. Und obgleich sie ausgesprochen leicht und wohltuend ist, so kann sie dem Meditierenden doch mehr ermöglichen als nur einen Wellness-Effekt. Wir gehen mit dem Herzen, mit der Sonne und unserer Mutter Erde in Einklang und spüren die Verbindung mit der Umwelt. Unser Herz blüht auf vor bedingungsloser Liebe.

Die Erde von oben

Unser Leben mit all den Angelegenheiten, Funktionen und Schwierigkeiten nimmt uns mitunter so sehr gefangen, dass wir nicht mehr wissen, wo wir eigentlich im Leben stehen. Deswegen bekommen wir mit dieser Meditation die Gelegenheit, einmal ganz aus dem Alltagsleben und den Rollen, die wir spielen, herauszutreten sowie all das aus der Entfernung heraus zu beobachten. Dann ist es kinderleicht für uns, die Dinge beiseite zu tun, die wir nicht mehr benötigen und wir können ganz neue Dinge machen, falls das unseren Wünschen entspricht.

Die Palmen-Insel

Hier handelt es sich ganz klar um eine Traumreise. Das vordringliche Ziel ist die Regeneration, die Entspannung und das Wohlgefühl beim Meditieren. Gerade den Meditations-Neulingen wird die Fantasiereise reichlich Vergnügen bereiten. Wir lassen uns von den Wellen wiegen, bräunen uns am Strand, planschen und tauchen in dem reinen Wasser und untersuchen den Dschungel auf der Insel.

Das Kind im eigenen Herzen

Wesentlich mehr Zeit benötigt diese geführte Meditation. Die Zeit lohnt sich auch. Wir starten mit einer Achtsamkeits-Phase. So stellen wir sicher, dass wir bestens mit unserem materiellen Körper verbunden sind. Daraufhin erhöhen wir schrittweise immer weiter das Niveau unseres Bewusstseins so weit, bis die Wahrnehmung des Einheitsbewusstseins für uns eine wahrhaftige Erfahrung ist.

Verstehen was wahrhaftig ist

Hier geht es vorrangig um Achtsamkeit. Wir lernen es, bewusst zu werden, und durch Bewusstheit können wir frei und selbstbestimmt leben. Was wir nicht kennen, können wir nicht beeinflussen. Nur das, was wir zur Kenntnis nehmen, können wir beeinflussen. So ist die Aufgabenstellung in dieser Meditation, all die Dinge stetig zu beaufsichtigen, die sonst verborgen in uns ablaufen.

Selbstvergebung + Selbstliebe

Sich selbst lieben, wer das kann, dem geht es gut. Wenn man Selbstliebe verwirklichen kann, kann man darüber hinaus weitere Menschen viel besser lieben. Man ist ermutigter, selbstsicherer, glücklicher und ebenso wertvoller für andere Mitmenschen. In der gesprochenen Meditation lernen wir, uns selbst zu lieben, so, dass wir eine Anbindung zu einem persönlichen Engel als Übermittler und damit zu unserem wahrhaftigen göttlichen Selbst schaffen.

Tief atmen

Mithilfe dieser unproblematischen Traumreise kann jeder Neuling gut anfangen. Der Meditierende vermag auf diese Weise herrlich ausruhen, loslassen, Stress auflösen und neue Lebenskraft auftanken. Die Harmonie von Geist, Körper und Seele wird dadurch erlangt, dass kontinuierlich der Atem beobachtet wird. Dadurch, dass sich der Meditierende im Verlauf der Meditation wohltuende Erfahrungen imaginiert, wird die Meditation selbst auch zu einer Wellness-Erfahrung.

Und nun wünsche ich eine wohltuende Zeit mit den Meditationen.

 

 
 
Impressum, Datenschutzerklärung, Copyright                                               Bitte scrollen.