Allgemeines

Unser zweites Celler Treffen war ganz anders als das erste. Es waren vier Teilnehmer da. Da wir uns dieses Mal bereits schon etwas kannten und es nicht so viele waren, war dieses Treffen viel entspannter und ruhiger. Außerdem hatten wir viel mehr Zeit, da wir ja jetzt immer um 19:30 Uhr anfangen.

Es war auch viel persönlicher, weil wir durch die kleinere Kreisgröße dichter zusammen saßen und uns besser sehen konnten. Jeder und jede Einzelne hatte auch deutlich mehr Zeit über seine persönlichen Dinge zu sprechen. So sind wir schnell aufgetaut und es entstand eine vertrauensvolle Athmosphäre.

Die Meditation

Heute hatte die Meditation bessere Bedingungen als beim letzten Mal. Wir hatten uns schon aneinander und an den Raum gewöhnt. Da wir erheblich mehr Zeit hatten und auch die Teilnehmer sich eine längere Meditation zutrauten, ist die Meditation auch viel ruhiger verlaufen. Auch ich selbst war entspannter und ruhiger und das hat die Meditation positiv geprägt.

Wir haben ca. 35 Minuten meditiert. Nach der Meditation waren alle sehr entspannt und wir haben einfach noch ein paar Minuten still dagesessen. Es war sehr angenehm. Die Meditations-Aufnahme ist diesmal auch ganz gut geworden und wird bald auf www.1-meditation.de zum kostenlosen Download zur Verfügung stehen.

 

 

------------------------------------------------------------

 

 

Gute Laune verstärken mithilfe von wohltuenden Meditationen

Selbstsicherheit entfalten, Leistungsfähigkeit intensivieren oder natürlich auch Optimismus erlangen, all dies und zusätzlich noch reichlich andere Dinge erreichen die Menschen dieser Tage mithilfe von geführter Meditation. Nun gibt es angeleitete Meditationen in großer Anzahl und hoher Qualität im Download-Shop "http://meditation-download.de" zum Herunterladen als MP3-Audiodateien. Momentan stehen da schon folgende angeleiteten Meditationen zur Verfügung:

Im Fluss des Lebens

Das Wiedererlangen unserer Leistungsfähigkeit sowie unseres natürlichen Wohlgefühls ist das Anstreben dieser Fantasiereise. Es geht darum, mit dem Lebensfluss in Übereinstimmung zu gelangen. Es gibt sogar einen echten Fluss, in dem wir in der Fantasiereise baden, uns waschen, uns erholen und von dem wir vor allem lernen, all die unzähligen Dinge, die wir krampfhaft festhalten, wieder loslassen zu können. Wir lernen demzufolge auch im übertragenen Sinne, im Fluss des Lebens zu leben.

Atmungs-Erholung

Man mag schon meinen, dass diese ausformulierte Meditation eine kurze Traumreise enthält, eine vollumfängliche Traumreise in dem Sinne ist es aber nicht, wir benutzen ausschließlich unsere inneren Bilder, die uns Entspannung und Erholung verschaffen. Unser Atem ist im Mittelpunkt der begleiteten Entspannung und bringt uns beständig wieder zu Harmonie, Gemütsruhe und auch zu uns selbst zurück.

Von Engeln umhüllt

Die geführte Meditation ist ganz besonders tiefgreifend und berührend. Wir verbinden uns mit einem Engel und mit seiner Betreuung dann zusätzlich mit unserem unvergänglichen Sein. Das Einheitsbewusstsein erwirken wir anschließend durch das Ausführen des Einheitsatems. Schlussendlich wandern wir mit dem Bewusstsein in das Herz und beenden die polare Version des Seins komplett.

Ein schönes Bauchgefühl

In dieser Meditation geht es um den Atem und um das Achtsamsein. Es geht darum, die Bewegungen des Atems der Bauchdecke zu empfinden und zu beobachten. Ebenso die Bewegungen unseres Verstandes beaufsichtigen wir dabei. Dadurch, dass wir gleichmütig sind, und auch durch die langsamen Atem-Bewegungen der Bauchdecke werden wir im Geiste immer stiller und friedlicher. Auch die Empfindungen unseres Körpers kommen im Zuge dessen zur Ruhe.

Das kleine Kind

Für diese gesprochene Meditation sollte sehr viel Zeit einkalkuliert werden. Das ist jedoch kein Problem. Die Zeit lohnt sich auch. Wir starten mit einer längeren Achtsamkeits-Phase. So stellen wir sicher, dass wir gut mit dem Körper verbunden sind. Im Folgenden erhöhen wir allmählich immer weiter das Level unseres Bewusstseins so weit, bis wir schlussendlich sogar das Einheitsbewusstsein erreicht haben.

Die Urwald-Insel

Vorerst einmal sei angemerkt, dass die geführte Meditation ganz klar eine Fantasiereise ist. Das vordergründige Anstreben ist die Regeneration, die Entspannung und das Wohlfühlen beim Meditieren. Außergewöhnlich viel Vergnügen mit dieser ausformulierte Meditation werden Menschen haben, die noch nicht auf so viel Erfahrung mit dem Meditieren zurückgreifen können. Wir treiben auf dem Meer, nehmen ein Sonnenbad im Sand, schwimmen und tauchen in dem ungetrübten Wasser und ergründen den Dschungel auf der Insel.

Die Blume erblüht

Die Einheits-Atmung ist die bedeutsamste Praxis, um die es in diesem Fall geht. Unsere Mutter Erde und die Sonne verbinden wir aufmerksam mit unserem Herz. Gleichzeitig empfinden wir die Einheit mit allem anderen, das um uns herum lebt. Außerdem fühlen wir ganz ausgeprägt das Gefühl der bedingungslosen Liebe. Vor und nach dieser besonderen Übung durchfahren wir mit unserer Aufmerksamkeit sämtliche Gegenden unseres Körperleibs.

Tief atmen

Für sämtliche Meditations-Neulinge ist dies die richtige Wahl zum Anfangen. Neue Energie auftanken, alten Ballast über Bord werfen, loslassen und ausruhen fällt jedem Menschen leicht, der mit dieser Meditation arbeitet. Über die Beobachtung des Atems kann er seine Gefühle, seinen Geist und seine Energien wieder ins Gleichgewicht bringen. Durch die Visualisierung von behaglichen Erfahrungen wird diese Fantasiereise selbst auch zu einer Wellness-Erfahrung.

Freizeit am Binnensee

Verhältnismäßig simpel ist diese Fantasiereise. Sie kann uns einen weit höheren Vorteil ermöglichen, der erheblich über den Wellnesseffekt hinausgeht. Wir stellen eine enge Verknüpfung zur Natur her, auf die Weise, dass wir das Herz mit der Erde und der Sonne in Vernetzung bringen. Unser Herz blüht auf vor bedingungsloser Liebe.

Erfassen was wahrhaftig ist

Hier geht es vor allem um Achtsamkeit. Durch Achtsamkeit werden wir bewusst, und Unabhängigkeit und Selbstbestimmtheit sind die natürliche Folgeerscheinung von Bewusstheit. Was wir nicht kennen, können wir nicht beeinflussen. Nur das, was wir mitbekommen, können wir verändern. Deswegen befassen wir uns in dieser Meditation intensiv mit der bewussten Wahrnehmung der Dinge, die in uns vor sich gehen.

Gewahrsein

Ruhe, nur die Ruhe, das ist es, worum es in dieser begleiteten Meditation geht. Wesentlich ist hierbei, was jetzt gerade und an diesem Orte, wo wir uns befinden, geschieht. Hierbei handelt es sich überwiegend nur um die gedanklichen Vorkommnisse, unsere Stimmungen und die Empfindungen unseres Organismusses. Damit wird uns klar, wer oder was wir eigentlich sind. Wir sind die Wahrnehmung selbst, wir sind das unsterbliche Gewahrsein.

Wärme + Gemütlichkeit

Besonders lange dauert diese geführte Besinnung zwar nicht, es genügt aber mindestens, sodass wir Zuversichtlichkeit und Behaglichkeit im Überfluss aufnehmen können. Unser eigenes Herz ist die Quelle für diese erhebenden Energien, beruhigende Liebe und Behaglichkeit strömen von dort aus in unseren ganzen Leib.

Mensch und Engel

Engel sein und Mensch sein und das zur selben Zeit, das ist der Inhalt dieser gesprochenen Meditation. Das heißt, dass wir selbst in Wahrheit fühlen können, was einer unserer Engel wahrnimmt, der mit uns in Beziehung gegangen ist. Auf diese Weise können wir unsere Energien wandeln oder wertvolle Einsichten bekommen.

Selbstvergebung + Selbstliebe

Sich selbst lieben, wer das kann, hat unzählige Vorteile. Sofern man sich selbst lieben kann, so ist das auch deutlich einfacher, weitere Menschen in seinem Umfeld zu lieben. Man ist motivierter, selbstsicherer, fröhlicher und darüber hinaus nützlicher für andere Mitmenschen. In der ausformulierten Meditation lernen wir, Selbstliebe zu praktizieren, dadurch, dass wir eine Beziehung zu einem persönlichen Engel als Übermittler und auf diese Weise zu unserem wahrhaftigen göttlichen Selbst aufbauen.

Das Ausschlaggebende im Leben

Genau darum handelt es sich: um das Wesentliche im Leben. Wenn wir bereit sind, uns vollkommen darauf einzulassen und mit unserem Herzen in Beziehung gehen, kommen wir in ein höheres Bewusstsein. Von dort aus erkennen wir dann, was in Wahrheit im Leben Bedeutung hat. Zusätzlich vertiefen wir unsere Selbstliebe, Selbst-Akzeptanz, Geborgenheit, Wahrheit, innere Kraft und innere Ausgewogenheit.

Unser Planet Erde

Das Leben mit all den Aufgabenstellungen, Funktionen und Schwierigkeiten nimmt uns manchmal so sehr gefangen, dass wir vollkommen die Übersicht verloren haben. Mittels dieser Meditation haben wir die Gelegenheit, all die Dinge, mit denen wir uns im Leben identifizieren, loszulassen sowie all das aus der Ferne heraus zu beobachten. Dann ist es ganz einfach für uns, die Dinge loszulassen, die wir nicht mehr brauchen und wir können ganz neue Sachen machen, wenn es unseren Wünschen entspricht.

Engelkontakt

Wer bislang noch nie einen tatsächlichen Engel erlebt hat, aber gerne einmal in den Genuss dieser Wahrnehmung kommen will, für den ist geführte Meditation genau die passende. Um mit unserem echten höheren Sein in Interaktion zu gehen, nutzen wir die Betreuung unseres Engels, der zu diesem Zweck für uns als Übermittler fungiert.

Aufmerksamkeit

Allein anhand des Namens dieser ausformulierten Meditation wird offenkundig: hier geht es um Wachsamkeit. Wir sind wachsam und überwachen, was mit den Gedanken, den Gefühlen sowie mit unserem Körper geschieht. Im Vordergrund sind dabei unsere Emotionen. Wir observieren und erfassen, wie die Unruhen in unserem Verstand die Empfindungen verändern, und wie dann noch einmal unser Organismus von unseren Emotionen verändert wird.

Haben Sie nun viel Freude beim Nutzen der getexteten Meditationen.

 

 
 
Impressum, Datenschutzerklärung, Copyright                                               Bitte scrollen.