Heute haben wir gleich am Anfang einen sehr interessanten Austausch begonnen und sind uns dabei gleich viel vertrauter geworden. Es waren vier Frauen da und ich.

Es ging um die Themen Fernsehen, Ernährung (speziell um das Thema Fleisch oder nicht Fleisch), Gewalt, Glaubenskriege und die verschiedenen Arten, die die Teilnehmer für sich gefunden hatten, ihre Spiritualität und ihren Alltag in Einklang zu bringen.

Obwohl wir zum Teil ganz verschiedene Auffassungen, Sichtweisen und auch Werte verkörpern, konnten wir diese auch nebeneinander stehen lassen. Es ist jedoch nicht immer leicht, die Erfahrung zu machen, dass Dinge, die für einen selbst völlig selbstverständlich und wichtig sind, für andere nicht diese Bedeutung haben. Meines Erachtens liegt gerade in dem liebevoll-toleranten Umgang mit Anders-Denkenden und Anders-Glaubenden die Herausforderung unserer Zeit.

Das Gespräch vor der Meditation war sehr ausgiebig und persönlich und hat über eine Stunde gedauert. Trotz der Unterschiede sind wir durch diesen Austausch ein wenig mehr zusammengewachsen.

Danach ist es uns gut gelungen, in der Meditation gemeinsame Gefühle der Verbundenheit untereinander und mit Mutter Erde und Gott zu erleben. Durch die bedingungslose Liebe die uns durchflutet hat, konnten wir innere Ruhe finden und die Sorgen des Alltags loslassen.

 

 

 

------------------------------------------------------------

 

 

Optimismus entwickeln mithilfe von geführtem Meditieren

Gelassenheit entfalten, Konzentration intensivieren oder sicherlich auch Orientierung erlangen - all das und ebenso noch eine große Anzahl sonstige Wünsche verwirklichen die Menschen heutzutage mittels wohltuendem Meditieren. Gegenwärtig gibt es gesprochene Meditationen in Hülle und Fülle und exclusiver Qualität im Download-Shop "http://meditation-download.de" zum Download im MP3-format. Es folgt eine ausgiebige Aufzählung der dort schon verfügbaren ausformulierten Meditationen.

Atem-Entspannung am Insel-Strand

Hier in dieser begleiteten Meditation ist eine kleine Traumreise integriert, es ist dessen ungeachtet keine vollumfängliche Traumreise in dem Sinne, wir verwenden nur unsere eigenen inneren Vorstellungen, die uns Entspannung und Erholung bringen. Im Kern dieser geführten Traumreise ist unser Atem und führt uns unermüdlich wieder zu Ausgeglichenheit, Gemütsruhe und auch zu uns selbst zurück.

Wärme + Gemütlichkeit

Diese Besinnung dauert zwar nicht so lange, dennoch ist sie doch aber lang genug, sodass wir Geborgenheit und Wärme im Übermaß bekommen können. Unser eigenes Herz ist die Herkunft für diese erbaulichen Energien, von dort aus bewegt sich diese Kraft und Liebe in alle Körpergebiete.

Bewusstsein

Ruhe, ausschließlich die Ruhe, In der gesprochenen Meditation geht es ganz besonders um Ruhe. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, was wir hier und jetzt wahrnehmen können. Das sind die seelischen Prozesse, die Stimmungen und die Empfindungen unseres Körpers. Auf diese Weise wird uns gewahr, wer oder was wir wahrhaft sind. Wir sind die Wahrnehmung selbst, wir sind das unendliche Bewusstsein.

Der Heimaltplanet Erde

Das Leben mit all den Angelegenheiten, Rollen und Probleme nimmt uns von Zeit zu Zeit so sehr gefangen, dass wir ganz die Übersicht verloren haben. Mit Hilfe dieser Meditation haben wir die Gelegenheit, all die Dinge, mit denen wir uns im Leben identifizieren, beiseite zu tun sowie all das aus der Entfernung heraus zu betrachten. So fällt es uns einfach, die Dinge beiseite zu tun, die wir nicht mehr nötig haben, oder neue Richtungen einzuschlagen bzw. andere Rollen anzunehmen, falls das unseren Wünschen entspricht.

Im Fluss des Lebens

In dieser Traumreise geht es um mehr als einzig um Erholung und Wellness. Es geht darum, im Fluss des Lebens zu sein. In diesem Fall handelt es sich auf der einen Seite um einen richtigen Fluss, der in der Fantasiereise zum Vorschein kommt, in dem wir schwimmen und verbrauchte Dinge abspülen können und der uns beibringt, all die unzähligen Dinge, die wir verbissen festhalten, endlich wieder sich auflösen lassen zu können. Wir lernen insofern auch im übertragenen Sinne, im Fluss des Lebens zu sein.

Erster Engelkontakt

Diese begleitete Meditation ist optimal für Menschen, welche bisher noch nie einen echten Engel kontaktiert haben, aber gern einmal in den Genuss dieser Erfahrung kommen möchten. Um mit unserem wahrhaftigen göttlichen Sein in Verbindung zu gelangen, nutzen wir die Betreuung unseres Engels, der hierfür für uns als Übermittler fungiert.

Die Tropenurwald-Insel

Vorerst einmal sei klargestellt, dass diese gesprochene Meditation ganz deutlich eine Traumreise ist. Das vorrangige Ziel ist die Erholung, die Entspannung und das Wohlfühlen beim Meditieren. Gerade den Meditations-Anfängern wird diese Traumreise viel Freude bereiten. Wir lassen uns von den Wellen schaukeln, nehmen ein Sonnenbad im Sand, planschen und tauchen im lebendigen Wasser und laufen weiter auf die Insel, um den Urwald dort leidenschaftlich zu untersuchen.

Von Engeln geborgen

Ganz besonders effektiv und intensiv ist diese geführte Meditation. Wir verbinden uns mit einem unserer Engel und mit seiner Hilfe dann ebenso mit unserem göttlichen Sein. Das Einheitsbewusstsein vollenden wir anschließend durch das Realisieren der Einheitsatmung. Die Verschiebung unseres Bewusstseins vom Kopf in das eigene Herz bildet dann den Gipfelpunkt der begleiteten Meditation.

Aufblühen

Hier machen wir die Einheitsatmung. Aufmerksam vereinen wir unser Herz mit dem Planeten Erde und mit der Sonne. Zur gleichen Zeit spüren wir das Einssein mit allem anderen, das um uns herum existiert. Ebenfalls die Erfahrung von starker unbefangener Liebe kann währenddessen gespührt werden. Vor und nach dieser besonderen Erfahrung werden alle unsere Körper-Ort mit der Aufmerksamkeit umfassend durchgewandert und erfühlt.

Wachsamkeit

Wie der Titel schon deutlich macht, hierbei geht es um Achtsamkeit. Wir sind aufmerksam und überwachen, was mit dem Geist, den Emotionen wie auch mit unserem Körper passiert. Im Mittelpunkt stehen dabei die Emotionen. Wir betrachten und erfassen, wie die Bewegungen in unserem Geist unsere Gefühle steuern, und wie dann noch einmal unser Körperleib von unseren Gefühlen verändert wird.

Tiefe Atmung

Mithilfe dieser unproblematischen Traumreise vermag jeder Neuling gut anfangen. Der Meditierende kann dabei wunderbar pausieren, loslassen, Hektik aus der Welt schaffen und neue Leistungsfähigkeit auftanken. Die Harmonie von Geist, Körper und Seele wird dadurch bewirkt, dass permanent der Atem beobachtet wird. Dadurch, dass sich der Meditierende im Verlauf der Fantasiereise wohlige Erlebnisse imaginiert, wird die Fantasiereise selbst ebenso zu einer Wellness-Erfahrung.

Mensch und Engel

Engel sein und Mensch sein und das zur selben Zeit, das ist der Gegenstand dieser angeleiteten Meditation. Wir können in der ausformulierten Meditation wahnehmen, was einer unserer Engel wahrnimmt, mit dem wir den Kontakt hergestellt haben. Dadurch können wir unsere Zustände variieren oder nützliche Gedanken in Empfang nehmen.

Begreifen was wahrhaft ist

Achtsamkeit ist der Kern dieser Meditation. Durch Achtsamkeit werden wir bewusst, und durch Bewusstheit können wir frei und eigenverantwortlich leben. Was wir nicht kennen, können wir nicht steuern. Wir können nur die Dinge steuern, die wir wahrnehmen können. Insofern beschäftigen wir uns in dieser Meditation eindringlich mit der bewussten Wahrnehmung der Dinge, die in uns ablaufen.

Ferien am See

Diese Traumreise ist äußerst leicht verständlich. Und wenngleich sie extrem unproblematisch und entspannend ist, so kann sie dem Meditierenden doch mehr darbieten als nur einen Wellness-Effekt. Wir stellen eine enge Brücke zu der Schöpfung her, indem wir unser Herz mit dem Planeten Erde und der Sonne in Verbindung bringen. Eine Sonne unerschöpflicher Liebe entsteht aus unserem Herzen.

Das Kind

Erheblich mehr Zeit benötigt diese geführte Meditation. Das ist allerdings kein Problem. Lohnen tut sich diese Zeit auf alle Fälle. Angefangen wird mit einer Phase der Achtsamkeit, um eine gute Anbindung zu unserem materiellen Körper aufzubauen. Danach steigern wir schritt für Schritt immer weiter das Level unseres Bewusstseins so weit, bis die Wahrnehmung des Einheitsbewusstseins für uns eine wirkliche Erfahrung ist.

Das Ausschlaggebende im Leben

Das Wesentliche im Leben ist auch das Wesentliche in dieser angeleiteten Meditation. Wenn wir bereit sind, uns völlig darauf einzulassen und mit dem Herz in Wechselbeziehung gehen, kommen wir in ein höheres Bewusstsein. Von dort aus erkennen wir dann, was eigentlich in unserem Leben bedeutend ist. Außerdem bestärken wir unsere Selbstliebe, Selbst-Annahme, Geborgenheit, Offenheit, innere Stärke und emotionale Balance.

Ein schönes Bauchgefühl

In dieser Meditation geht es um die Atmung und um das Achtsamsein. Es geht darum, die Bauchdecke zu fühlen, wie sie sich durch den Atem hebt und senkt. Zur gleichen Zeit werden die aufgewühlten Bewegungen des Verstandes überwacht. Durch eine gelassene Grundhaltung und auch durch die entspannten Atem-Bewegungen der Bauchdecke werden wir im Geiste immer stiller und friedlicher. Sogar die Stimmungen unseres Körpers kommen somit zur Ruhe.

Selbstliebe

Sich selbst lieben, wer das kann, dem geht es gut. Sofern man sich selbst lieben kann, so ist das auch deutlich leichter, andere Menschen im eigenen Umfeld zu lieben. Man ist ermutigter, selbstbewusster, zufriedener und auch wertvoller für andere Menschen. Absicht dieser ausformulierten Meditation ist es, dass wir lernen, Selbstliebe zu leben, auf die Weise, dass wir eine Verbindung zu einem Engel als Übermittler und hierdurch zu unserem wahren göttlichen Selbst aufbauen.

Ich wünsche Ihnen nun angenehme Meditationszeit.

 

 
 
Impressum, Datenschutzerklärung, Copyright                                               Bitte scrollen.